Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Winckelmann's Geschichte der Kunst des Alterthums: welcher den zweyten Theil der Kunstgeschichte enthält
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Meyer, Heinrich Schulze, Johann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3327183
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3329434
1,s0 
PUCK 
Kapitel 
5O 
Ich 
will 
nicht 
VVU 
dem 
reden , 
Wcts 
unsckg 
nennen; 
Künstler den Coutrapost 
denn ein 
cks 
jeder wird 
kennen, 
daß 
derselbe 
ihren 
Meifiern 
im 
Alterthume 
svmdyk 
als jenen bekannt 
War ; 
.und 
weniger 
nicht 
als 
den Dichtern 
Gegensätze 
die 
Rednem 
UND 
C2cntithesesJ 
welche 
bkV 
dIßn 
dasjenige Jud, 
was 
jenes Wort 
in 
der 
Kunst bedeuten soll; 
folglich 
der Contrqpofi, 
soll 
so 
wie die Gegensätze im Schrei. 
ungezwungen seyn , 
dprt 
und so wenig 
als, 
hier 
cis 
fürs 
neu hohen 
des 
Theil 
Wissens gerichtet werden, 
wie 
bey den 
UcUckct1 
Künstlern 
gEskhEehet, 
bSV 
welchen 
der 
Contrapoik 
gilt und entschuldiget: 
alles 
mit demselben tritt 
ChambraV 
hervor, 
Um 
den 
Raphael 
zu 
rechtfertigen, 
in 
dessen 
VOU 
Marco 
2cntonio 
gSfk0chLnen 
Zeichnung 
des 
Kinderu1okdses, 
die 
Wo 
weiblichen Figuren 
fLhrver, 
die Mörder hingegen aus: 
S9öEk2kk End. 
Dieses 
sagt jener E III Student, 
ist 
Abs 
sieht 
des 
Contrapoiis 
gSfshshen, 
Um 
die 
Mörder dadurch 
noch abscheulicher vorzustellen. 
F 
ü 
U 
c 
S 
K 
P 
c 
L 
Von der 
Schönheit 
ein saurer 
Theile des 
Körpers. 
H. x. Was eud1ich die Sa,6uheit einzekiuk 
Theile des menschlichen Körpers betrifft, so ist 
hiecsdie Natur der beste Lehrer: denn im Einzel: 
MAX 
ist 
dieselbe 
über 
die 
Kunst, 
wie 
so 
diese 
im 
Ganzen 
über jene erheben kann. 
M 
Dieses gehet 
vornehmlich 
auf
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.