Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Winckelmann's Geschichte der Kunst des Alterthums: welcher den ersten Theil der Kunstgeschichte enthält
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Meyer, Heinrich Schulze, Johann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3321170
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3322377
sVorreden 
beiden 
den 
zu 
WinckelmannZ. 
l.Ill 
72J Wo im nBe.ger dieses Stcinssgedacht wird, haben 
wir nicht Enden können. Bei; Gori ändert sich der 
Stein, dessen Winckelmann erwähnt: JIIzu.sFzomit. 
Tom. II. ais. 29. nebik noch einem fast ähnlichen. 7 
III 
Max. Florenz. 
Tals. F29. 
Akt 2s so 
74J Winckelmann hat sidh an dieser Stelle geixrt oder 
vielmehr einen Schreibfehler begangen. Denn es kenn; 
te ihm kaum unbekannt seyn, daß der Curtius3 in der 
Vil1a Borghese eine moderne Figur, wie man sagt von 
Bernini, und nur4 das Iiürzende. Pferd, worauf er 
fidt, Von vortrefflicher annker Arbeit sey. Die Abbil: 
dung diefes Monuments siehe in Fk.s:czemv della Pilze 
Boksgl2s.te. Tom. I. stanza I. ne; 18. 
75J 
Barl:oli 
xlcZinir. MS. 
76I 
DIE. 
70s 71. 
Jöid. 
77D 
75s 
78I 
IsIygik1. f0 
103s 
0vid. 
lIIetam. 12. 
68s 
793 
B:1rco1. 
Las. 
.2iJynir. 
so; Nicht Agamemnons Tod, sondern die am AegisthuZ 
und an der KlytemneiIra, wegen Agamcmnons3 Tod, 
durch den Orestes3 voIlzogene Rache stellt dieses Werk 
dar. 
8lJ 
133s
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.