Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
welcher die Schriften über die Herculanischen Alterthümer, die Abhandlungen von der Fähigkeit der Empfindung des Schönen, und den Versuch einer Allegorie enthält ; Mit 8 Kupfern
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Fernow, Carl Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3312740
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3320943
, ( 757 ) 
Eben so schicklich und sehmeichelhaft wäre das Bild 
des Bellerophon auf einen Astronomen anspielend zu 
gebrauchen, sowohl als allegorisches Beiwerk, wie auch- 
wenn der Künstler .mit nocl) kühnerem Unterfangen einen 
vorzüglichen Astronomen selbst unter der Gestalt,des Belle- 
rophon darstellen wollte- wie derselbe auf dem Flügelpferde 
gleichsam in die Nachbarschaft der Gestirne gelangt, und 
durch die Räume des Fu-maments fährt. 
Ein .Kritikus, abgebildet in Gestalt des auf dem- 
Jda ätzenden und Schicksale wäg"enden Jupiters, wäre als 
grotesk k)Vperbolisch, im scherzhaften Sinne genommen, 
vortrefIich. 
Her-kules, den die Bewohner des Aventin dankbar ver- 
ehren, so wie das ähnliche Sujet Von Theseus, dessen Hände 
die befreieten athenischen Knaben und Mädchen küssen, sind 
zu der Absicht, zu welcher sie Winckelmann vorschlägt, 
sehr gute Allegorien, indem sie das Bezielte durch die dar- 
gestellte Handlung anschaulich machen. 
Tauben, die in einem Helm nisten, könten dem Sym- 
bol des Friedens allenfalls als ein bedeutendes Neben- 
work beigesellet werden, den stillen, beruhigten Zustand an- 
zuzeigen, wo Waffen unnöthig End, und ungebraucht lie- 
gen. Es könnte ein solches Bild ferner auch auf den Sieg 
der Benus über den Mars zielen, und ist sowohl in diesem 
Sinne, als in jenem allgemeinern.eines Aitributs des Frie- 
dens, von neueren Künstlern gebraucht worden. Der An- 
wendung, die Winckelmann vorschlägt, obschon sie mehr 
emblematisch zu sein scheint, sind wir übrigens gar nicht 
entgegen. Zum Revers einer Schaumünze, oder.bei GeleH 
gcnheit einer JllUmi.t.Iazion, oder auch neben andern- 2lllego-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.