Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
welcher die Schriften über die Herculanischen Alterthümer, die Abhandlungen von der Fähigkeit der Empfindung des Schönen, und den Versuch einer Allegorie enthält ; Mit 8 Kupfern
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Fernow, Carl Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3312740
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3316727
( 335 ) 
Auch M az occhi -IT-I;-list. C-2m;J. in qzIc8it.   
führt sie an aus dem Fabretti kopirt; und beide lesen 
irrig ce1ckiu-com ikatt ce1obkjc-com, wie auf dem Mar- 
mor sieht. F.  
15) O--et. ei- Co-on-,   515. am Ende, wo 
er gegen den Aeschines sagt: Puccio wagen ege-state 
ss ockucstus, um cum parte ad luc1um litt-ratsam 
sessirims, atra1uontum te-ans, et: subsellia spongiis 
      
       
x6) Sie bedienten sich einer Art von Binsen oder Rohr, cela. 
was genannt- welches aus Aegypten, Gnidus"'-, und einer 
Gegend Armenien6 kam. S. Hin. I-. X I-I.  36. 
Fest. 64. Pers. F-et. lll. O. 1I. 12. Martial. L. XII-. 
 37. --sit. Rade!-E, qle"c7-I 38, DR' heil. Isido- 
rus, der zu Anfange des VII, Jahrhunderts lebte, 
spricht  I-. J-J.  13. von Federn der Vögel, 
di,e man in neueren Zeiten gebraucht. Es kann also 
die Gemme im "Königl. Franzc3siscl)en Museo- Ma- 
kicttc Pie:-IT.  Tom. II. Z-Z. l17., i1llfWcIchilT 
-man eine Sieg?-gdrtin mit der Feder in der Hand in schrei- 
bender Stellung abgebildet sieht, nicht alt seyn, und die 
Maler und andere Küni?ler verstoßen wider das Kosiume, 
wenn sie die Evangeliiien, Propheten und andere Perso- 
nen des 2lltertl)ums mit Federn in der Hand, nach 
heutiger Sitte, abbilden. Der Abate Reqnenno irret, 
wenn er in seinen sag;-i  17.  2oo. schreibt, 
baß man auf den Herculanischen Gemälden Federn 
sieht. F. -
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.