Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
welcher die Schriften über die Nachahmung der Griechen, die kleinen Aufsätze, und die Anmerkungen über die Baukunst der Alten enthält
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Fernow, Carl Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3305990
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3311601
L 
456 
      
14oJ Für die Meinung des Freinsheim gegen die anges 
nommene Lesart des Taritus giebt es einen andern Grund, 
den, so viel ich weiß, weder die Commentatoren noch die 
Ausleger geltend gemacht haben, nemlich, daß Festus, 
der nach dem Tacitus schrieb, bey dem Worte Mnnlius 
jenes Decretsder Familie Manlia, welches Livius an: 
führt als noch zu seiner Zeit gültig, oder wenigstens als 
vorher noch nicht übertreten, wiederholt. Ma7iziw gern 
tät ;Jatricim: cZcscre.sto Manto soc ca ZlIawrr.k az1;JEZZexs 
 Aus, 7uori JMrrcu.k JMMlirr.k Arztes CczpitoZisrm re Sol. 
III clefs2rderat, arm regmrm aJectaxIet, deinem. 
tue, :rseqe7x.u;ne are. Diese Autorität Vereint mit dem 
Iluszuge des Livius sollte wohl entscheidend seyn, aber 
die Inschrift des Tempels verdient allerdings als eins öf: 
fentliches Monurnent, Glauben, und ich glasulses nicht, 
daß sie älter fey, als jener lcIrxrcm .Mrmliu.t :cq;;ito. 
stunk, sondern aus viel späteren Zeiten. F;    
14lJ Gtutsr. links; Tom. L pag. 236. U. Z. CVckgI. Mit 
Pigbz, Enkel. Komm. Tom. III. Les. 18. arm. 764. 
xss 540s F.J 
142J l..iv. Lieb. 6. pay. 3. a. H. Lin. 7. es. 21. n. 28. 
143J cbsmbkay Famil. ais Parole. one. se mod.. pag. 19. 
T44J ibid. pag. 33.   
145J Virruv, List. IF. tax. I.  
n,6J Nach Strabo 1..ixIIJ. pag. 949 am Auf. war 
Chersipbron der erste Baumeisier dieses Tempels, 
den hernach ein anderer größer wieder erbauete, undends 
 lich, nachdem er durch den Herostrat in Asche gelegt wer: 
den, wurde er von Odem Baumeißer Dinokrates,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.