Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
welcher die Schriften über die Nachahmung der Griechen, die kleinen Aufsätze, und die Anmerkungen über die Baukunst der Alten enthält
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Fernow, Carl Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3305990
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3311412
437 
des Rom. mit. Tau. J. abgebildet hat; desgleichen die 
Ueberbleibsel des Tu1lianischen GefängnisfcH, das von 
Aruns Marzius erbauet, und von Servius Tullius, 
oder nach andern von Tul1ius Hofiilius, vergrößert 
und nachher unter den Kaifern Von .Travertin wieder 
hergeßel1et worden. Der Peperino, den man jezt in 
Rom gebraucht, wird bei; Marino gebrochen. F. O 
23J Liv. .Liö. F. e. lJ. n. 19. 
,24Z Ists. sirn1ondi  Leser. sue L. Ums. 
sciz;iorei.r elogitem coir57Jtetzcr. Iioyime I6l7. 4. 
Winckelmann spricht von dieser Inschrift auch im zweyq 
ten Theile seiner Gesch. d. Kunst.  Alle diese hier 
und an andern Orten angeführten Denkn1äler bewei2 
sen nach meinem Dafürhalten niSht6 anders, als daß 
man zu Jnschriften und Biidwerken den Peperin fri1: 
her als den Travertin angewendet habe; nicht aber, 
daß dieser leztere in den ältesten Zeiten Roms noch 
nicht bekannt gewesen sey; welcher.TJI2ehnung auch Las 
 pl in seinem lTagi0p2m22. mi12emZ. del .selce Dom. 
F. 23 ist, da er ursprünglich zum Bau ,der Cloata 
mass7ma angewendet worden, eines Werkes, welches 
viel älter ist, als das Grab der Scipionen, wie Pira: 
nesi in dem angeführten Werke della mk:guzj. del 
1im;:. TM. III. und Hex. xLIJI. H. 30. bemerkt. F. 
25I Rycqüius De 
dazu. 1617. 4. 
Co;2z2. 
c.s1IP. 
Mist. 
I24s 
Gans 
unten am 
26I Im Kapitel, im. Pal1aft der Confervatoren, 
Aufgang der Treppe. F.  
27J Maria. .sinmrZ. P. 103. exists. Mast.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.