Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
welcher die Schriften über die Nachahmung der Griechen, die kleinen Aufsätze, und die Anmerkungen über die Baukunst der Alten enthält
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Fernow, Carl Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3305990
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3309209
216 
nach Salamis in Sicherheit gebracht hatte; und hier 
auf dieser Insel war es, wo es damals der tragischen 
Muse alle ihre drey Lieblinge in einer vorbildenden 
Stusenfolge zu versammeln beliebte. Der kühne 
Aefchylus3 half siegen; der blühende SophokleH tanzte 
um die Tropäen, und Euripides ward an eben dem 
I Tage des Sieges auf eben der glücklichen Insel gebe: 
ren.9 A. d. H. 
5I Einige muthmaßen, daß dieser Fechter, von welchem 
Plinius redet, der berühmte Ludovisische Fabier sey, 
,der ilzo in dem großen Saale des cSapitoIii seinen 
Platz bekommen hat. W.  Jezt in Paris im Mit: 
seum Napoleon. A. d. H. 
6J Be1lori 1JeJ4snsI,:. solle Jmmggini k:Ziz;Zmte ein Reif. 
JE:eZZo ii7U:söi1zo. Roma, 1695. f0Z. 
7J st0fcI1 .Piense.k grav. Pl. XXXlIL 
8J Ba1rlim1cci JXZm des Ging. IJk:mini. 
9; skqrkh Is2s2.s2sk.2s,4 gk2272. ,2z. .xXJX. xx.Y. 
10Z lPIzu. Flor. T. II. L. Z 
III Za11ecti status stell. .il2zziJsizZc: della Li5reria cis 
F. J1Imscso, Pesc2ez. 1740. feil. 
I2J Die verschiedenen Untersuchungen und Meinungen der 
Kunstfor,scher über diese sä;öne aber sehr beschädigte 
 Staate, in deren Benennung Winckelmann hier der 
früheren Annahme folgt, findet man, nebst einer ge: 
 nauen Beschreibung derselben, in BeckerE3 Augen: 
steum B. I. S. 1o0. u. ff. wo auch, auf T. xV11, 
eine treue Abbildung davon gegeben ist. A. d. H. 
13J Winikelmann folgt in der Benennung dieser Figuren 
 gleiFhfalls der früheren Annahme; denn unter die:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.