Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
welcher die Schriften über die Nachahmung der Griechen, die kleinen Aufsätze, und die Anmerkungen über die Baukunst der Alten enthält
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Fernow, Carl Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3305990
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3308038
M 
dem 
Cabinet 
des 
Schildereyen 
des 
Hcttn 
la 
De 
Boixiereä 
kennen, Schweine, 
ben müssen.  
die 
Stratonice, 
werden 
mir 
BeyfalI 
Die 
Gesdhichte 
des 
Vorwurfs, 
welchen 
der 
Küniiler 
hier aus3geführet, 
M 
nicht die 
gemeinste. 
König Seleucus 
trat 
feine 
Gemalin 
Stratonicc , 
eine 
Tochter 
des 
rül;mten 
Demetrius 
Poliorcetes , 
seinem 
Sohne 
Antiochus 
Der 
aus 
heftiger 
NeigU1Tg 
gegen 
die 
K öni 
gi,, 
K 
feine 
Stiefmutter, 
in 
eine 
gsfäyk1iehe 
Krankheit 
gefallen 
War. 
Der Arzt fand nach langem Forschen die wahre Ursache 
derselben, und zur Genesung des Prinzen das einzige Mit: 
tel in der GefälIigkeit des Vaters gegen die Liebe seines, 
Sohns. 
Der 
König 
begab 
sich 
seiner 
Gemalin , 
und 
nennete zu gleicher 
Morgenländer. 
Zeit 
den 
Antiochus 
zum 
König 
der 
die 
Laireffe hat eben diese Geschichte zweymal gemaletL 
Stratonice des Hm. Boixieres iß das kleidete; die 
Figuren 
halten 
etwa 
anderthalb 
FUßs 
und 
im 
.Hinterwers 
ke 
ist 
dieses 
verschieden 
VOU 
jenem. 
Die 
HEuptperfdn 
des 
GemäldeS, 
Stratonice, 
iß 
die 
ede1ste 
Figur; 
eine 
Figur, 
die 
der 
Schule 
des 
Raphaels 
Ehr; 
selbst 
machen 
könnte. 
Die 
Köni 
s3;2, 
schönste 
Colle 
sub 
Ideen 
vi.ncere 
äigna 
Den 
0AicZ. 
Ast.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.