Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Thorvaldsen's Leben nach den eigenhändigen Aufzeichnungen, nachgelassenen Papieren und dem Briefwechsel des Künstlers
Person:
Thiele, Just Mathias Helms, Henrik
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3293943
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3294917
Der 
Fries: 
Chrißi Wanderung nach 
GolgatbAs 
57 
wird von einem römischen Soldaten an den Landhanptmann verwies 
sen; er kehrt aber seinen Kopf zurück nach einem andern der Kriegs: 
lente, mit welchem er sich dem Anscheine nach in Streit befindet. 
Dieser Krieger geht, den Spieß aus der Schulter tragend nnd 
das Antliy zurückgekehrt, neben einem Pferde einher, welches einen 
alten laugbärtigen Pharisäer trägt.  
Dieser Gruppe voraus reiten zwei andere Pharisaer, der Erstere 
aus einem Pferde der Hintere ans einem schreienden Esel, und hinter 
Beiden schreitet ein Krieger einher. 
Maria, die Mutter Christi, welche, von Johannes geleitet, dem 
Zuge folgt, sinkt in ihrem Schmerz ohnmächtig darnieder; Johans 
nes hält sie in seinen Armen auf, und ein trauerndes Weib kniet 
nieder, um sie zu stützen nnd zu trösten. 
Von der zerstreuten Apostelsehaar folgen außerJohannes nur drei 
dem Meister in einiger Entfernung. Der Letztere von diesen hält bei 
dem Anblick der ohnmächtig dahinßnkenden Mutter Gottes in seinem 
Gange an, die beiden Anderen bewegen Ich vorwärts im Ausdruck des 
Kummers. 
Eine Gruppe von sechs Frauen, an welcher Jesus, das Kreuz 
tragend, vorübergeschritten ist, betet ihn unter verschiedenen Schwer: 
zensregnugen an, und bricht in .5tlagen aus. 
Allein während Simon aus Cyreue dem Herrn die Last des Kreus 
zcs zu erleichtern sucht, bleibt Jesus auf dem Wege stehen, Ich zurück 
an die klageuden Weiber wendend, indem er He anredet. 
An der Spitze geht der Henker, er trägt eine Leiter auf der 
Schulter, in der Hand einen Korb mit Geräthschafteu; ihm folgt sein 
Knecht, ein junger Bursche, ein Bündel unter dem Arme. Es hat 
den Anschein, als richte der Bursche eine Frage an den Henker, indem 
er mit der vorgestreckten Hand auf Golgatha zeigt. 
Neben dieser Gruppe schreitet ein anderer Henkersknecht einher, 
derselbe trägt über der Schulter ein Seil, welches an dem Kreuze bei 
festigt ist. Er zieht an diesem Seite, nnd versucht dadurch den Gang 
des Erlösers zu beschleunigen. 
Ein zweiter Henker führt die beiden Missethäter, den Renevollen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.