Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Thorvaldsen's Leben nach den eigenhändigen Aufzeichnungen, nachgelassenen Papieren und dem Briefwechsel des Künstlers
Person:
Thiele, Just Mathias Helms, Henrik
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3290102
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3291475
Aufstellung des Cousalvi-Mouumeuts im Pantheon. 107 
Für diese Biiste in Marmor berechnete das Comite vierhundert- 
vierzig Scudi und beschloß, den Rest des Ueberfchnsses auf den Sarko- 
phag mit Jnsrhrift zu verwenden, Allein die Erlaubniß, dem verßor- 
benen Cardinal und Staatssecretair ein solches Monnment im Pan- 
 theou zu errichten, stieß, wie es scheint, auch auf Schwierigkeiten, und 
noch im April 1824 hatte 1nan dieselbe nicht erhalten, sodaß Baron v. 
Reden für das Comite nur die Hoffnung blieb, er könne sie vielleicht 
persönlich beim Papste erwirken. Erst nach Verlauf von drei Monaten 
gelang es ihm, die Erlaubniß zu erwerben, und bis zu welchem Grade 
das Ergebnis? seiner Bestrebungen zweifelhaft war, geht aus folgenden 
Zeilen an unsern K1"iußler hervor: 
,,Hochwohlgeboruer Herr! 
 WerthgeschäHtesier Freund! 
F-reneu Sie sich mit mir, bester Thorvaldsen! der Papst hat auf 
die liebenswürdigs1e und ihm ehrcuoolit1e Weise mir die Erlaubniß 
ertheilt, die Biiste des Cardinals Consalvi mit dem Piedc-ital, Jn- 
schrift n. s. w. im Pautheon, da wo sein Herz ruht, aufstel1en zu 
lassen, und hat bereits die nöthigen Befehle deshalb an den 1l1aggi0r 
d0m0 dei Sagri P:1InZzi erlassen. 
Wenn es Ihnen, bester That-valdsen, gefällig wäre, heute Vor- 
mittag mit mir die Stelle im Pantheou in Augenschein zu nehmen, 
so will ich diesen Vormittag um halbz1vei Uhr im Wagen vorkom- 
men, um Sie abzuholen, dahin zu führen und Sie dann nach Hause 
znrs'ickzubringen. 
Wenn Sie dieses genehmigen, so lassen Sie mir nur "mündlich 
ein paar Worte Antwort wissen. 
Stets mit der größten Hochachtung 
End. .Hochwohlgeboren 
treu gehorfamfter Freund und Diener 
 F. v. Redeu." 
Aus einem späteren Briese erfahren wir, daß die schöne Büste so- 
fort den Mar1uorarbeiteru zur Ausführung übergeben wurde; einige 
Monate darauf war das ganze Mouumcnt fertig und die Aufstellung 
im Pantheon fand am 17. September 1824 statt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.