Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Licht und Beleuchtung
Person:
Lotz, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3279317
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3280087
bäude gehen kann, ohne daß die Werbewirksamkeit dadurch beeinträchtigt wird, 
zeigt das Pschorrhaus am Potsdamer Platz in Berlin,zugleich ein gutes Beispiel für 
    
und Pixavon),Transparentbeleuchtung (Elektrizitätin iedem Gerät) und Glühlampen- 
    
lich und technisch höher entwickelt ist, wieder einen beachtenswerten Aufschwung. 
Schriften und Zeichen werden ietzt häufig in Transparentform mit gutem Erfolg an- 
gewandt, und auch hierbei wird vermieden, daß die Anlagen am Tage unschön und 
unwirksam sind. Mitunter wird durch Transparentreklame eine starke Einprägsam- 
keit mit Symbolen erreicht, so z. B. beim Lichthaus Luz in Stuttgart, das an der Haus- 
front einen kleineren und auf dem Dache einen sehr großen Stern mit Transparent- 
beleuchtung zeigt. Dieser weithin sichtbare Stern auf der Höhe des Gebäudes wird 
ohne Zweifel allmählich zu einem Wahrzeichen Stuttgarts werden. Es verdient in 
diesem Zusammenhange erwähnt zu werden, daß gerade in Stuttgart die Licht- 
reklame im Gegensatz zu der anderen süddeutschen Metropole München in Form 
und Wirkung außerordentlich hochsteht. 
Die Transparent-Reklamebeleuchtung findet vielfache Verwendung bei Verkehrs- 
säulen der verschiedensten Art, vor allen Dingen bei den Haltestellensäulen, Uhren- 
und Telefonzellensäulen. Auch hier gilt allerdings der Grundsatz, daß die Zusam- 
mentragung der Reklame verschiedener Firmen von Nachteil ist. Werbeerfahrene 
pflegen deshalb auch derartige Lichtsäulenreklame nur dann zu benutzen, wenn 
sie ganze Säulen an geeigneten Verkehrspunkten für sich allein belegen können. 
Von den Beleuchtungsformen, die nicht unmittelbar als Liditreklame anzusprechen 
sind, die aber in ihrer Auswirkung doch in hohem Maße der Propaganda dienen, 
sind in erster Linie die Flächenbeleuchtung und das Flutlicht zu erwähnen. Durch 
verdeckt angebrachte Lichtkörper werden nicht nur einzelne Flächen der Hausfron- 
ten, sondern vorzugsweise auch Firmenschriften beleuchtet. Das Flutlicht, durch 
Scheinwerfer aus einigem Abstand von den Gebäuden erzeugt, hebt Geschäfts- 
häuser und Monumentalbauten bei Dunkelheit aus dem Straßenbild hervor und er- 
regtiso die Aufmerksamkeit der Beschauer. Wenn die Wirkung dabei auch keine 
werbende im eigentlichen Sinne ist, so wird doch eine außerordentlich starke Re- 
präsentation erzielt. Eine ähnliche Wirkung hat die Konturenbeleuchtung, die durch 
eine Aneinanderreihung zahlreicher Lichtkörper erzielt wird. Ihr Nachteil liegt darin, 
daß die unverdeckten Lampen zu stark blenden und deshalb eine Nahwirkung 
fast gänzlich unmöglich gemacht wird. 
Das Schaufenster ist erfahrungsgemäß für den Einzelhandel ein Werbemittel von 
sehr großer Bedeutung, deshalb muß auch die Beleuchtung der Auslagen vom kun- 
58
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.