Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Spemanns goldenes Buch der Kunst
Person:
Spemann, Wilhelm Becker, Felix
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3263589
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3272892
Nro. 
14l9. 
Wien, jetzt in Berlin, wo er hanptsächlich  Maier,nnd Kunsthandwerker, geb. 28. Fi 
für das große Galeriewerk arbeitet. Seine bruar 1868 in ;Groß:Dedeleben CProvit 
Blätter nach Donatello, Franz Hals, Ter: SachsenJ, studierte bei v. Bartels und P.S4 
borch, Liebermann, Uhde, Klinger sind reife Müller in München, wo er IeinefZeitlar 
Leistungen: in neuerer Zeit hat er in Fuss: sich mit Landschaftsmalerei beschäftigt 
benholzschnitten, besonders nach italienischen später die ,,Vereinigten Werkstätten für Kaki 
Meiftern des IS. Jahrhunderts, eine neue im Handwerks, gründete, die für die En 
r1usdr11cksvoUe Technik mit seltenem Stil: 1vicklung der modernen kunstge1nerblichi 
gesühl zur .An1vendung gebracht. Bewegung in Deutschland von außerorden 
1419. Kriiger, Franz Angnst Otto,  licher Wikhtigkeit geworden sind. 
               
s,   ,s is  F I,,s    J.    T  
Ast:    Hi      fIYJ ,  
 H, . .   Z: C.    
   ,   
  :.s       
  
  M. 
Manuel Wieland. F L. M. Wilberg. 
 1695  III  1t;96 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.