Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Spemanns goldenes Buch der Kunst
Person:
Spemann, Wilhelm Becker, Felix
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3263589
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3272707
RiinNler der Czegemvart. 
Nro. 1365. 
 III    .   T.I:7s 
    J IX N.   H, 
 XII; :    ;      
          
 F, IV : N      
    I s.  
  : .      J   
     . 
Rlexa11oer R0cye. Ah Carl Köchling. 
 1559  VII  1565  
Zeitschrift ,,Jugend7s eine Menge eigen: 
artig:feinfinniger Jllustrationen und zeigte 
sich in seinen koloristisch:freien Oelgemäiden 
CDie Prinzessin und der SchweinehirtJ als 
ein Künstler von ungewöhnlicher Anmut 
der Erfindungsgabe. J1n ,Juftizpalaft zu 
München war er für die maleriiche Aus: 
schmückung mit thätig. 
1365..JaufeU,HendrikWillebrord, 
Landfcyaftsmaler, geb. 12.Dez.1855 in Ny1ve: 
gen, ausgebildet auf der Reichsakademie in 
Amsterdam und thätig daselbst. Er ist einer 
der hervorragenden modernen l1olländischen 
Maler und schildert meist Leben und Treii 
ben in den Straßen, auf den Grac1;ten und 
in den Dorfs von Amstetdcnn. Hervorras 
gende Bilder von ihm sind: ,,Noordermarkt 
in AmsterdamU, ,,Ein trüber TagU, ,,Kanal
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.