Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Wiederkehr der Kunst
Person:
Behne, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3231019
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3231793
moderne Europäer braucht, um seinen Körper passend einzu- 
schalenl Komisch ist es nur, daß der Europäer diese von ihm aus- 
geklügelte Art für die allein denkbare, mögliche und praktische 
hält. Sie ist es aber bestimmt nicht, und selbst wenn es die einzige 
wäre,  würde sie dadurch weniger grotesk? Scheerbart hat uns, 
namentlich in seinen "Astralen Novelletten" den Blick dafür ge- 
schärft, wie relativ, einmalig und zufällig unsere gesamten mensch- 
liehen Funktionen sind, von der Kleidung und Wohnung bis zu den 
Arten der Fortbewegung, Fortpflanzung und Nahrungsaufnahme. 
Erst wenn wir uns vorstellen, daß unsere Leistungen im ungeheuren, 
unendlichen Kosmos doch nur einen sehr einzelnen und gelegent- 
lichen Versuch darstellen; daß Lebewesen essen, trinken, wohnen 
und sich vermehren können auch noch auf hunderttausend verschie: 
dene, gänzlich verschiedene Arten, erst dann haben wir an un- 
seren eigenen Funktionen den ganzen, stark komischen Genuß. 
Dann verlieren wir vor diesen Dingen den dummen europäischen 
Respekt, nehmen sie leicht und empfinden es nicht mehr als gro- 
teskes Weltvergehen, an ihnen rühren zu wollen. Wir können an 
allem rühren! 
Unsere Wohnungen und Versammlungsräume aus Glas zu er- 
bauen, ist nicht im geringsten närrischer als sie aus Lehmziegeln, 
Schilf, Holz, gebrannten Steinen oder gehauenen Steinen aufzu- 
führen. Es ist auch nicht im geringsten unrationeller, unpraktischer. 
Die sogenannten technischen Schwierigkeiten lassen sich, wenn man 
nur will, im Handumdrehen erledigen (Heizung, Lüftung usw.). 
Nun fragt es sich freilich : was lockt uns denn gerade zur Glas  
architektur? Denn einen Sinn hat sie selbstredend nur, wenn sie 
uns etwas Wertvolles Neues bringt. Und tut sie das? 
Sie bringt uns so viel Wertvolles Neues, daß der Europäer, 
wenn er es aufnehmen will, sich völlig wird verwandeln müssen: 
Die Glasarchitektur bringt die europäische Geistesrevolution, sie 
macht aus einem beschränkten, eitlen Gewohnheitstier einen wachen, 
hellen, feinen und zarten Menschen. 
lst dies nicht das einzige sinnvolle Ziel, für das wir arbeiten 
können? Alles andere ist unfruchtbar, schafft nur neue Institu- 
66
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.