Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schiffbauhölzer bis zyprische Erde
Person:
Lueger, Otto Frey, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3207626
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3214498
möglichft wenig Auswechflungen einzelner Hölzer erforderlich lind, damit Senkungen und Ge- 
birgsbewegungen eingefchränkt werden. Das Holz der Zimmerung wird bis dreimal, felten 
öfter verwendet. In fehr drückendem, naffem und fchlecht gelüftetem Tunnel ift das Holz oft 
fchon nach einmaliger Verwendung unbrauchbar.  Das Elfen wird meilt in der 1-, D, L- 
Fig. 58. 
Form oder als Altfchiene, ausnahmsweife als Blech- und Fachwerksträger oder als Eifenrohr 
(Schild) verwendet. Einfachheit und leichte Lösbarkeit der Verbindungen lind anzullreben.  
Das Holz hat den Vorzug, daß die Zimmerung an Ort und Stelle den Qedürfniflen ange- 
r "mm  
J,-  {Ei  79         
ß  f  E lS-äißlßa, .1; aß)     
 Xi   d   I! i'll Ja   l 194 
   r  l ß   in  l l ll l l li. 
W XX   M 2'  darf?    an;  Ä 
  l  Manila    "'67 ga xg ß ß ße-L 
 üaüggzrggäzggrga-azgra. 
"n!  F2.  I2 h Juli  
X  v!  In  aggyä?! 
  w   V I'll? I   
 T i; m   in lu-q-q-  u-ng. r- 
z ß  I I!    
Fig. 59. 
Fig. 60. 
paßt werden kann und einfache Verbindungen ermöglicht. Die Eifenzimmerung wird in ihren 
l-lauptteileir fertig in den Tunnel gebracht, kann alfo veränderten Verhältnillen nicht befonders 
angepaßt werden; die Verbindungen lind nicht günilig, der Preis ilt verhältnismäßig hoch. 
Dagegen iIt die Dauer der Eifenzimmerung größer wie die der Holzzimmerung. Meift kann 
aber die längere Dauer nicht ausgenutzt werden, da die Möglichkeit der Wiederverwendung 
der Eifenzimmeruräg von Zufälligkeiten abhängt.  Bei Anwendung des Schildvortriebes in 
fehr ungünitigem ebirge kann das Eifenrohr (Schild) nicht entbehrt werden. 
Nach der Bauart unterfcheidet man: I. Längsträgerzimmerung, 2. Querträgerzimmerung, 
3. Eifenfchildvortrieb. 
l. Längsträgerzimmerung. Hierbei werden am Umfange des Tunnels parallel zur 
Achfe Längsträger in der Regel auf die Länge einer Zone von etwa 3799 m angeordnet, die 
entweder nur an den beiden Enden oder auch dazwifchen geüützt werden; daher auch die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.