Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A bis Bohren
Person:
Lueger, Otto Frey, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3163279
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3171029
B0 den fpeirher 
 Ülwniiläiül 
1111111. nggAäguluuulw-J mm  
Äävääiäüiüia-iiiiiäägägäiäß Ä 
  r    lllllilmwwä?   ß 
" ww 
äälääauzmemaiaaamßaaeam?2m  
 
  
 f  äißiuiäm  
  w?![glllnnlälimiiillmgwäwgihmiigämlnmllllgizmqr  
  
 um: m v Juuugyrlmbfläääbfgwä   fahvllvnhutkwlw   u  
 Wllllulkäaä 'äßääIllilVßsrßlvlül ..AA-A1IMM 
 H]- k ä I]! ulllll"lk::ll'   . 
  llälIl   
ägni'u_ß  Iiig 
vüwiaa iiiliß-aräzräiiii' 
FigJl. 
1886; Burmeßer, Die großen Speicherbauten Hamburgs und Altonas, Hamburg 1891; Hamburg 
und feine Bauten, Hamburg 1890; Klafen, Grundrißvorbilder, Lief. 74 u. 75, Leipzig 1893; Die 
Hafen- und Uferbauten zu Worms, Worms 1893; Der neue Rheinhafen zu Düffeldorf, Düffel- 
dorf 1896; Neue Werft- und Hafenanlagen zu Köln, Köln 1898; Die Hafenanlagen zu Breslau, 
Breslau 1901; Das ftädfifche Tiefbauwefen in Frankfurt a. M., Frankfurt a. M. 1903.  [9] Buhle, 
Abfchn. VI (Hebe-, Förder- und Lagermittel) in Oflhoff-Scheck, Koflenberechnungen für In- 
genieurbauten, 8. AuiL, Darmitadt 1922.  [10] Derti, Die Erweiterungsbauten des Getreide- 
fpeichers in Königsberg, ausgeführt von Amme, Giefecke 8: Konegen,  in Braunfchweig, 
Zeiifchr. d. V. deutfch. Ing. 1913, S. 44 ff.  [11] Ebend. 1904, S. 259 ff.  An weiterer Literatur 
feien hier genannt: [12] Buhle, Mafientransport, S. 249 if., Stuttgart 1908 (Deutfche Verlags- 
Anitalt).  Deri, Neuere Förder- und Lageranlagen in Bremen, Zeitfchr. d. V. deutfch. Ing. 
1906, S. 21 if.  Derf., Neue Fördermittel- und Lageranlagen für Kalifalz, ebend. 1907, S. 1901 ff- 
 Derf., llluftr. Techn. Wörterbücher, Bd. 7 (Hebemafchinen und Transportvorrichtungen) Ab- 
fchn. XIV: ,.Lagervorrichrungen'.  Derf., Speicherbauten aus alter Zeit mit neuzeitlichen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.