Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gebäude für besondere Zwecke: Silos, landwirtschaftliche Bauten
Person:
Dörr, Heinrich Mund, Otto Emperger, Fritz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3152042
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3154230
152 
Beispiele. 
Hafen oder ein stilles Waldtal beherrscht. Und doch soll man nicht sagen, daß im 
ersten Fall der Bau, reh und ungelenk, so hingesetzt werden könne, wie es dem 
nur rechnenden Ingenieur gerade in den Wurf kommt. Architekt, Ingenieur und Bau- 
herr müssen auch hier den Wunsch haben und die Pflicht fühlen, ein anständiges, in 
seinen Formen abgeglichenes Bauwerk zu schaffen. Mit gutem Willen, etwas Geschick 
und Verständnis wird dies meist mit den einfachsten Mitteln und ohne Erhöhung des 
Bauaufwandes möglich sein. 
Abb. 270 zeigt den Gaskohlensilo in Reutlingen in seiner einfachen und ansprechen- 
den Gestaltung; Abb. 271 einen Kesselhaussilo für Braunkohle in Kriebstein in wald-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.