Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schwedische Felsbilder von Göteborg bis Strömstad
Person:
Baltzer, Lauritz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3141182
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3142028
NEIN 
  NA-NA. Verharren im NvPunkt, ohne Herauskommen. 
Abfolute Negation. 
NASE   lNvUS verbunden. Ein und Aus. Ort oder Organ, 
durch das die Atmung und das Leben ein- und ausgehen. 
MANN   MA-Geborener. Muüergeborener. 
MENSCH   aus MANISGO MAN -USvGO, aus dem Mond 
geborenes Wefen. In einem Land, in dem der Mond 
ausdrücklidl männlich gemacht wurde, ift 311d] natürlich, 
daß der Menfch {ich als von ihm geboren anlieht, und zwar, 
weil der Mann geboren wird, volle Größe erreicht, und 
abnimmt, ohne {ich aus {id1 felbft zu vermehren, wie das 
die Sonne tut, bei der Fleifcla aus Fleifdm geboren wird, 
und eine neue Sonne fogleich die alte erlegt. 
MUND   identifche Bildung wegen des Ab? und Zunehmens, 
Auf- und Zugehens des Mundes. 
MOND   MAvNAvTA   Mutter derNadmgMütterlichvweibv 
lidues in NA. Man Geht, daß Mond urfprünglidm weiblich 
war, was ja auch natürlidm ifiz, weil der Umlauf mit der 
Regel zufammenfällt und Mond das fchwädnere Geffirn iß. 
NIEDER   IN vTAR. Hereindrehung. 
Übungen 
für den 
Laut 
RAD   DAvRA oder RA-DA   Sichtbare Sonnenkreisfdmeibe. 
Alte Räder {ind nur eine Scheibe ohne Felgen. 
DREI   Umkehrung des vorigen Wortes. DAvRA. Dritte 
Sonnenphafe. Die erße ifi: EIN, alfo NE, NEU, erffe 
Geburt, aus unbekannter Urfadue. Zwei ifi; TOvwA, 
zu WaIIergang. Drei: Wiederkehr. 
VIER   AßvRA, zweiter Abftieg der Sonne, womit der 
dauernde Ablauf erkannt wird. 
RAD 
DREI 
ROT 
F arbc 
der 
bei 
Sonne 
und 
Aufgang 
Untergang. 
Übungen 
für 
den 
Laut 
SCI-I 
CH 
SQRGE   US-RAYGQ  
ob He wiedcrkehrt. 
der 
Ausgang 
und Beforgnis, 
Sonne
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.