Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Alt-Spanien
Person:
Mayer, August Liebmann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3005311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3005519
er Reichtum Spaniens an bedeutenden arduitektonisdwen Monumenten, an dlarakter: 
vollen und duarakteristischen alten Stadtanlagen, wie an hervorragenden Erzeugnissen 
des Kunstgewerbes ist trotz der erheblichen Zerstörungen während der Napoleonisduen 
des 
Kriege und trotz der Modernisierungswut 
19. Jahrhunderts noch heute überwältigend. 
Eine 
Auswahl 
treffen, 
welche 
versnhiedenen Typen 
einer jeden 
weiten 
Gattung der 
Gebiete 
des 
Kunstgewerbes 
und 
der Architektur, wie ihre Entwicklung durch 
Iahrhunderte 
veran: 
schaulidmen 
soll, 
doppelt 
schwer: 
Auf 
der 
einen 
Seite 
schier 
unermeßlidle 
Fülle 
des 
Materials, 
auf der 
andern 
Seite 
Beschränkung 
durch 
den Mangel 
guter 
photographischer 
Vorlagen 
wichtiger, 
über 
den 
engsten 
Fachkreis 
kaum 
Stücke. 
bekannter 
Man 
wird 
auch 
daß 
verstehen, 
Beschaffung des Materials 
schwierig war. 
redut 
gegenwärtigen Zeiten 
den 
Vereinigung 
Die 
der 
Kunstfreunde 
(Sociedad 
Madrid 
Amigos 
wie 
das 
Institut 
d'Estuclis 
Catalans 
Barcelona 
haben 
sich 
durch 
ihre 
rege 
Tätigkeit, 
namentlich 
während 
des 
letzten 
Iahrzehnts , 
großes 
Verdienst 
der 
Zugänglichmachung 
wichtigen 
Materials 
erworben, 
sowohl 
durch 
Veranstaltung 
von Ausstellungen 
wie 
durch 
Herstellung 
Photographien 
zahlreicher 
und 
durch 
mustergültige 
Kataloge. 
hat 
Der Herausgeber 
aus 
alle: 
dem 
SCZOgCn 
reichsten Nutzen 
und 
ist diesen Instituten, 
audu dem Direktor des Repertorio 
wie 
Iconogräßco 
den Photographen Mas,  Roig, vormals Lacoste, Moreno, 
de Ilspaüa, 
der Anstalt 
sowie 
Hauser 
Menet 
größtem 
Dank 
verpflichtet, 
nicht 
minder 
den 
Sammlern , 
Überlassung 
durch 
und 
sondere 
Herstellung 
VOIl 
photographisduen 
Ällf: 
nahmen 
weitem 
Maße 
UHtCf: 
stützt 
haben. 
MADRID, 
OKTOBER 
1920 
AUGUST 
LMAYER
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.