Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zehn Bücher über die Baukunst
Person:
Alberti, Leon Battista Theuer, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2976852
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2981682
 
375 
denen Säulenordnungen, die Du jedoch nicht immer tadeln 
wirst; so scheint von allen am meisten der Architrav Anklang 
gefunden zu haben, der nicht mehr als zwei Faszien hat; 
und zwar bezeichne ich ihn als Dorischen ohne Leisten und 
Nägel. Man führte ihn so aus: Man teilte nämlich die ganze 
Dicke in neun Modul, von diesen gab man dem Sims einen 
Modul und den dritten Teil eines Moduls zweimal. Der mitt- 
leren Faszie gab man hierauf drei Modulen, und obendrein das 
Dritteil des zweiten Moduls. Der unteren Faszie gab man die 
beiden übrigen Modulen. Das Sims dieses Architravs hatte 
oben zur Hälfte seines Zwischenraumes einen Kanal mit 
einem Bändchen, zur anderen Hälfte einen Rundstab. Hier 
wurde der mittleren Faszie unterhalb des Rundstabes ein 
kleiner Rundstab als Sims gegeben aus dem achten Teil der 
ganzen Faszie, und der untersten Faszie wurde als Sims eine 
Kehle gegeben aus einem Drittel ihrer Breiteas. 
Auf den Architrav legt man die Sparren. Doch deren Enden 
waren nicht sichtbar wie bei den Doriern. Man schnitt sie 
nämlich ab, lotrecht mit dem Kern des Architravs und bedeckte 
sie mit einer durchlaufenden Platte, die ich Fries nenne. 
Deren Breite ist so groß, wie die Dicke des Architravs unter 
ihr. Hier pflegte man Gefäße und Opfergegenstände oder 
Rinderschädel in regelmäßigen Abständen, und von den Hör- 
nern herabhängende Reste von Äpfeln und Früchten einzu- 
meißeln. Diesem Fries gab man zum oberen Abschluß als 
Sims eine Kehle, die nicht höher als vier und nicht niederer 
als drei Modulen war. Darauf setzte man starke Latten für 
den Fußboden, die vorragten, so daß sie eine Stufe bildeten, 
vier Modulen dick. In diese meißelten die einen Zähne, in 
Nachahmung abgeschnittener Bohlen; andere ließen sie 
sammenhängend und frei von jedem Zierrat. 
Auf die setzte man, sei es, daß es ein Fußboden sei, oder ein 
querliegendes Setzholz, aus welchem die Mutulen hervorragen 
drei Modulen stark; und sie schmückten dieses Glied mit einem 
Eierstab. Darauf setzten sie die Sparrenköpfe, die vorne und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.