Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zehn Bücher über die Baukunst
Person:
Alberti, Leon Battista Theuer, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2976852
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2981565
 
367 
Diese einzelnen Glieder wieder werden entweder glatt oder ver- Anwendung der 
ziert angewandt. Auf das Band meißelt man Muscheln, ge-  
flügeltes Getier oder Inschriften; in die Stufen Zähne, und Glied" 
zwar nach der Regel, daß sie halb so breit als hoch sind und 
der hohle Zwischenraum zwischen den Zähnen 20 von drei 
Teilen der Breite zwei erhält. Das Tau versieht man mit einem 
Eierstab oder bekleidet es manchmal mit Blättern; auch die 
Eier machten die einen vollständig, die andern oben abge- 
stumpft. Aus dem Seil macht man Beeren, die gleichsam auf 
einen Faden aufgereiht sind. Kehle und Welle bedeckt man 
aber nur mit Blättern. Das Bändchen wird immer glatt gelassen. 
Bei der Verbindung der Teile geht man nach dem Grundsatz vor, 
daß immer der höher liegende Teil mehr hervorragt als der 
untere. Teil von Teil wird durch ein Bändchen getrennt, das den 
einzelnen Teilen als Sims dient. Das Sims ist nämlich das oberste 
Zierglied eines Teiles. Sie sind deshalb auch angebracht, weil sie 
durch ihre glatte Oberfläche, die ausgearbeiteten Verzierungen 
voneinander trennen; es bildet den sechsten Teil jenes Gliedes 
dem es zugehört, mögen es jetzt Zähne sein oder Eierstäbe. Doch 
bei der Kehle werden sie aus dem dritten Teil gemacht werden. 
ÜBER DAS KAPITÄL UND SEINE TEILE NACH DORISCHER, 
JONISCHER UND KORINTHISCHER ART. 
8. KAPITEL. 
Nun kehre ich zu den Kapitälen zurück. Das Kapitäl machten Das Dorische 
die Dorier so dick wie die Basis und teilten dessen ganze Dicke  
in drei Teile. Den ersten gaben sie der Deckplatte, den zweiten 
nahm der Kessel ein. Für den Hals des Kapitäls unter dem 
Kessel blieb der letzte dritte übrig. Die Breite der Deckplatte 
hatte nach allen Seiten einen Durchmesser und den sechsten 
Teil des Halbmessers der Säule zu unterst. Die Teile dieser 
Deckplatte sind folgende: Sims und Platte; und zwar ist das 
Sims hier eine Kehle, dieses nimmt von fünf Teilen der Deck-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.