Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Freitragende Holzbauten
Person:
Kersten, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2972933
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2974333
Werkstattarbeit 
Bauausführung. 
zur Herabminderung der Motordrehzahl auf die für den Bohrer erforderlichen Um- 
drehungen. Die ganze Maschine wiegt 13 bis 15kg1). 
Zur Ausführung von Ringdübelverbindungen sind besondere Fräsmaschinen 
nötig. S0 Wurden die Binder der Gleishalle in Stuttgart (vgl. Abb. 188, 189) zunächst 
auf einem Reißboden mit 10 cm Überhöhung aufgerissen und dann die einzelnen 
Glieder zusammengefügt und gemeinsam mittels elektrischer Handbohrmaschinen 
(Abb. 187) in ganzer Dicke durchbohrt. Es erfolgte darauf das maschinelle Einfrasen 
der Dübellöcher auf einer ortsfesten Maschine unter Benutzung eines Zentrierstiftes, 
der genau in das Bolzenloch paßt, und schließlich der endgültige Zusammenbau 
der einzelnen Stücke zu versandbereiten Baugliedern. Für die Aufstellung der Binder 
wurden dann besondere Aufzugsgerüste auf Plattformwagen errichtet, um sich die 
Möglichkeit zu verschaffen, die Binder unmittelbar vom Wagen aus auf die Eisen- 
betonstützen zu bringen. Nach Maßgabe der Abb. 190 sind die Binder über 2 Felder 
in einem Stück verbunden aufgezogen. Wenn sich auch hierbei keinerlei Unzuträg- 
lichkeiten ergeben haben, so besteht doch eine gewisse Gefahr insofern, als bei un- 
gleichem Anziehen der Flaschenzüge gerade an der Stoßstelle der beiden Binder 
Spannungen auftreten können, die die Güte der Verbindung ungünstig beeinflussen. 
Empfehlenswerter erscheint es Wohl, solche schweren Binder einzeln für sich zu heben 
und erst dann, nach endgültiger Lagerung auf den Stützen den kontinuierlichen 
Zusammenhang, für den die Binder berechnet sind, herzustellen. 
Binder einfacherer Art bringt man möglichst fertig abgebunden auf die Baustelle 
und. versetzt sie mit Hilfe von seitlich gut abgestrebten Hebebäumen. Abb. 191 
und 195 geben Beispiele hierfür. 
mit 39,5 m Stützweite; 
Binder 
Christoph 
Ausführung durch 
Unmack, 
1) Beachtenswert sind weiterhin die von G e b r. S c h m alt z , 
gebrachten, riemenlos arbeitenden Holzbearbeitungsmaschinen. 
Offenburg a. M., in den Handel
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.