Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rezepte, Tabellen und Arbeitsvorschriften für Photographie und Reproduktionstechnik
Person:
Eder, Josef Maria
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2955858
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2959244
Optisch-photographische Tabellen. 
291 
24. Tabelle über die Liehtdurehlässigkeit von Dreifarbenraster- 
platten. 
Die Bestimmung der Lichtdurchlässigkeit einiger Drei- 
farbenrasterplatten mit Hilfe des Photometers ergab folgende 
Schwächung des durchfallenden Lichtes:  
 
Plattensorte ) Lldädlgrctglzlääääikelt 
Autoehrornplatte.          7,5 
Omnikolorplatte         10 
Thamesplatte           12 
Dufayplatte........... 21 
Je stärker der Liehtverlust ist, desto hellere Lichtquellen 
sind beim Projizieren zu verwenden. 
25. Tabelle über die Liehtreflexion verschiedener Projektions- 
gehirme. 
 (Nach Paul Schrott.) 
In nachstehender Tabelle sind die maximalen Helligkeiten 
und die nutzbaren Streuungswinkel der verschiedenen Schirme 
im Vergleich zum weißen Schirm angegeben.  
Reflexwände I Maiäimale Nlgitileäfer An" 
 Helligkeit Winkel merkung 
Weißer Kupferdruckkarton    
Weiße glatte Mauer.   ä 1 90" 
Zinkweißgestr. Leinwand  
Schreibpapier.      1,06 90" 
Mattkunstdruekpapier   0,905 ;  
GewöhnLKunstdruekpapier  3,24 cm 900 Glanzhcht 
Silber auf aluminiumstaub- i 
glattem Papier     2,55 32" 
Silber auf Kupfer.   . 1,45 25" 
Ungestrichener Leinenstoff 0,72  
Eos-Projektionswand (mat- 
tes Stanniol)      2,3  20" [Glanzlieht 
 Transparentschirme. 
Nasse Leinwand      0,925  
        
Seidenpapier mitOl getränkt 5,9  
Pausleinwand. .     2,84  13" 
Lichtfle ck 
19a:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.