Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rezepte, Tabellen und Arbeitsvorschriften für Photographie und Reproduktionstechnik
Person:
Eder, Josef Maria
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2955858
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2957809
G asliehtpapier. 
147 
in wenigen Minuten. Die Bilder müssen häufig umgekehrt 
und geschwenkt werden; dann wird 30 Minuten in fließendem 
Wasser gewaschen. 
Die Lösung ist wiederholt zu verwenden und hält sich in 
verschlossenen Flaschen gut. 
Bromsilberpapiere und Diapositivplatten verändern sich 
im Selenbade wenig, auch nach langer Einwirkung. Bringt 
man sie dann in ein Bleichbad, so verschwindet das unveränderte 
schwarze Silber und das rötliche Bild bleibt bestehen, aller- 
dings geschwächt. 
Die stark alkalische Lösung von 10g Selen in 600 ccm 
Schwefelnatriumlösung (1 : 5), die man vor dem Gebrauche 1 : 5, 
oder 1: 8 oder weiter verdünnt, gibt eine gemischte Selen- und 
Schweieltonung, ohne vorhergehende Bleichung können Gaslicht- 
papiere braun getont werden (Karbontonung); Bromsilber- 
papiere sollen vorher in der üblichen Weise mit Ferrizyankalium 
und Bromkalium gebleicht werden. Diese Art der Selenlösung 
verdirbt rasch an der Luft. Sollten die Weißen tonig werden, 
so kann 1nan sie durch Baden in einer verdünnten sauren Sulfit- 
lösung (1: 10) klären. 
Vgl. Selentonung von Aristobildern (S. 155), wo auch die 
Herstellung von Selenlösungen beschrieben ist. 
L. Urantonung. Rötlichbraune Färbung der Brom- 
silberbilder erzielt man durch Anwendung des Urantonbades, 
und zwar in der auf S. 66 angegebenen Zusammensetzung (Uran- 
verstärkung). Verdünnt man diese Uranlösung mit gleichen 
Teilen Wasser, so verläuft der Prozeß etwas langsamer und kann 
leichter überwacht werden. Die Papierbilder sind vor dem 
Eintauchen ins Tonbad mit Wasser anzufeuchten. Ganz kurze 
Einwirkung des Uranbades ändert die dunkle Nuance der Bilder 
in einem schwärzlichbraunen Ton, bei längerer Einwirkung wird 
die Farbe greller. Die Kopien müssen im Tonbade bewegt und 
dann so lange gewaschen werden, bis reine Weißen entstanden 
Sllld. Ein zu langes Auswässern macht die Tonung rückgängig; 
schwach alkalische Lösungen von Soda oder Ammoniak heben 
rasch die Tonung auf. 
 Eine andere rötliche Nuance erzielt man, wenn man 20 ccm 
einer roten Blutlaugensalzlösung (1 : 100) mit 30 ccm einer 
Uranmtratlösung (1 : 100), 12 ccm verdünnter Salzsäure (10 ccm 
chemisch reine Salzsäure verdünnt mit 100 ccm Wasser) und 
5 ccm Rhodanammoniumlösung (1 : 20) mischt und schließlich 
noch 80 ccm Wasser zusetzt. Die Farbe der fixierten und ge- 
waschenen Bromsilberbilder geht in diesem Bade von Sepia- 
braun ins stark Rötliche über. 
10'
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.