Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch des Wohnungswesens und der Wohnungsfrage
Person:
Eberstadt, Rudolph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2930467
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2938241
722 
Sachregister. 
Birmingham 6, 481, 602. 
Blickpunkt, Blickwechsel 40, 64, 237, 270. 
Blockfront s. Einheitliche Blockfront.  
Blockgebäude 294, 577. 602, 710. 
Blumenthal 212, 469, 493, 546, 553. 
Bodelschwingh, v. 464, 552, 561. 
Boden 7, 96, 694; getrennt vom Bau- 
werk 44, 420i, 427f., 596. 
Bodenaufteilung 5, 17, 22, 32, 38f., 42 f., 
52, 69i., 78, S4, 88f., 102, 117, 136, 
158, 165, 169 f., 1751., 208, 2271i, 236, 
253, 259i, 278i, 300, 3461., 366, 414, 
460, 459, 4951., 507 f., 570, 589, 6001., 
613, 655, 663i, 694, 716i; durch 
Grundeigentümer 39, 228, 246, 249; s. 
Aufschließung. 
Bodenbesteuerung 433 f., 438, 495, 593i, 
613, 630, 631, 658i, 686, 694; s. 
Steuerbegünstigungen. 
Bodengesellschaften 130, 138, 1431i, 288, 
356, 483, 600, 606. 
Bodenleihe 43f., 426f., 596; ohne höher 
steigen 44. 
Bodenpolitik 10, 161, 228, 245, 306, 335, 
347, 375, 440, 463, 491, 567i, 586i, 
618, 634, 638i, 648f., 694i, 704, 714 
Bodenpreis 5, 441i, 6919, 84, 92, 101i, 
105, 112, 117, 123, 131, 1361., 147, 
151, 155, 208, 2281., 299, 500, 327, 
349, 415, 471, 494, 5101.. 541, 553, 
566, 572, 594, 597i, 621, 637, 6721i, 
695, 708;  hoher und niedriger 5, 
101, 122, 299, 415, 494, 570, 572,594, 
621, 672 f., 680, 695, 708;  und Real- 
_kredit 414, 595f. 
Bodenpreisalzftreibung s. Auftreibung. 
Bodenreform 428, 560. 
Bodenspekulation 5, 23, 46, 82, 92, 99, 
1021., 1111., 1171., 124, 129, 1311., 
135f., 141, 143, 149, 156, 158, 174, 
192, 202, 298, 284, 301, 916, 3801., 
384, 414i, 436, 509, 568, 595, 637, 
658, 694i;  Fehlgriffe 124, 131, 132; 
Hypothekenspekillation 141, 142;  
und Bebauungsplan 5, 92, 102 f., 112, 
121, 228, 238, 284, 34711, 414i, 637, 
664, 672, 695;  bei IPlachbau 104, 
595. 
Bodenständigkeit 463, 491, 694. 
Bodenverschuldnng 92, 96, 117, 123, 141, 
147, 154, 155i, 164, 198f, 380, 3891i, 
414i, 593, 634, 637, 645, 649i, 658. 
Bodenvorratswirtschaft 573. 
Bodenwert 44h, 69f., 90, 94, 155, 229, 
238,300, 381, 384, 415, 463 f., 595,637, 
645, 658, 687, 694, 708; s. Bodenpreis. 
Bonn 442. . 
Börse 143. 
Boston 6, 651 f. 
Boulevard 261. 
Bournville 481, 605.  
Bradford 6. ' 
Brandenburg 65, 465. 
Brandfall 54. 
Brandmauer 337f., 349i, 598. 
Braunschweig 16; 70, 71, 483; Staat 
472, 689. 
Bremen 6, 37, 52, 167, 215, 265, 284, 
320, 335, 342, 377, 502, 561, 569. 
Breslau 6, 36, 79, 168, 194, 340, 410; 
 Landkreis 490. 
Bristol 6. 
Britz 356, 364.  
Brooklyn 6, 654. 
Brücken 260. 
Brünn 6. 
Brunnenplätze 42. 
Brüssel 6, 84, 86, 101, 103, 261, 439, 
628 f., 716. 
Budapest 6, 614, 665. 
Buenos-Aires 443, 658. 
Buffalo 6, 648. 653. 
Buildiilg-Societies s. Hauskredilgenossen- 
schaften.  
Burg 29, 32, 37. 
Biirgerhaus 18, 64, 72, 73, 294. 
Bürgschaftsiibernahme 4061i, 614, 640, 
647, 673. 
Bürgersteiglose Straßen 264i, 530.  
Cnnada 658. 
Cassel 70, 136. 
Castrum 25, 34, 584. 
Cataneo 60. 
Gerda 480. 
Charlottenburg 6. 167, 172, 183,411, 556. 
Chaux-de-Fonds 6, 620. 
Chemnitz 6, 79. 
Chestei- 25, 583, 625. 
Chicago 6, 442, 648. 
Christiania 6, 647, 702. 
Christliche Vereinigungen 205, 557, 560.. 
Cincinnati 6, 648, 65lf. 
Cite-ouvriere 520, 624. 
Citybildung 111, 150, 367, 653. 
Civic center 656. 
Cleveland 6, 648, 653. 
Cloaca maxima 24. 
Gredit foncier 376, 388, 391. 
Crefeld 6, 79, 170. 
Croydon 6. 
Dachwohnuilg 214, 345, 352, 703. 
Dänemark 5, 562, 633, 650, 674. 701. 
Danzig 166, 273, 402, 511, 542, 569, 582. 
Darlehnsgröße 401 f., 412. 
Darmstadt 70, 129, 539, 569. 
Daviler 236, 627. 
Dekorationsstiicke 176, 252, 325, 485,. 
562, 571, 630, 637, 656, 703, 718. 
Dessau 472. 
Deutschland. überlieferte Hausform 5, T9, 
88, 167, l7lf., 176i, 495, 595; System- 
änderung seit 70er Jahren 10, 87, 121, 
178, 306, 335, 387, 568, 580, 714; 
Entwicklung und Institutionen 7, T6,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.