Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Hohe Lied vom Holz
Person:
Marquard, Alfred
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2916243
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2919037
BRAUER öl WIRTH 
Kunstgewerbliche Werkstätten f Möbelfabrik 
Die Firma BRAUER 8; WlRTH ist hervorgegangen aus den früheren Firmen F. W. Brauer und F.Wirth's 
Söhne, welche durch die Söhne der Gründer dieser Fim-ien im jahr 1908 vereinigt wurden. 
Die Firma F. W. BRÄUER wurde von Hermann Brauer im ]ahr 1863 übernommen von seinem Vater, 
der seit 1830 unter diesem Namen ein Sattler- und Tapeziergesclaäft betrieben hatte, und wurde von 
ersterem, der bald darauf zur Möbelfabrikation überging, zu hoher Blüte gebracht. 
Die Firma F. WlRTH'S SÖHNE ging hervor aus der von Friedrich Wirth im jahr 1833 von seinem 
Vater, Schreineroberzunftmeister Wirth, übernommenen Schreinerei. lm ]ahr 1856 erbaute er als erster 
in Süddeutschland eine Möbelfabnk mit Dampfbetrieb, die bald weithin bekannt wurde. Im Jahr 1864 
übernahm sein Sohn Wilhelm Wirth diesen Betrieb, welcher unter seiner Leitung bald zu einem der ersten 
Großbetriebe der Möbelfabrikation in Stuttgart heranwuchs. 
Die Firma Brauer ß; Wirth steht nunmehr unter der fachmännischen Leitung von Hermann Brauer und 
Wilhelm Wirth, den Söhnen der alten Firmeninhaber, welche den Ruf der Firma für Inneneinrichtungen 
in bestem Geschmack und Qualitätsarbeit in alter Überlieferung üllffödlt erhalten. 
Bedeutende staatliche und städtisdme Bauten, wie z. B. die Innenausstattung des Kleinen Hauses der 
Württ. Landestheater in Stuttgart, sowie von Binnen- und Hochseedampfern, geben neben vielen Villen 
und Privatwohnungen in Stuttgart wie auch in ganz Deutschland beredtes Zeugnis von der hohen 
Leistungsfähigkeit der Firma.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.