Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Innere Stadterweiterung
Person:
Schilling, Otto
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2872518
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2876030
Teil. 
Paris. 
293 Deckung der  Kosten. 
konnte dadurch auch die langsame Realisation der bei ihtr festgelegten Werie abwarten, 
ohne vom städtischen Budget abhängig zu sein. 
ihres 
Im Verlauf 
Bestehens 
Iojährigen 
hat die 
Rechnung 
auf 
Kasse 
Stadt 
bezahlt 
188 812 145 
das 
jährlich 
118 ooo ooo 
Die 
Wirksamkdit 
Kasse 
zeigt 
nachstehende 
Aufstellung, 
letzten 
Bilanz 
Kasse 
VOITI 
Januar 
1870 
entnommen 
schuldet; 
Kasse 
Die 
letzten 
Jahre an 
Stadt 
50 ooo oöo 
Inhaber 
Wertpapiere 
100 o8: 800 
Diverse 
10 7:8 422 n 
160 800 222 
Werte 
Einen Überblick über die bei der Caisse 
zeigt nachstehende Zusammenstellung: 
des 
traveaux 
3115- 
und 
eingehenden 
Innere Stadterweiterung 
I. Räseau ß III. Räseau 
Äußere 
Stadterweiterung 
Vermögen der 
Caisse des 
traveaux 
Ausgaben:  124209785  314797376  337988030 i  
Einnahmen: I 105 738 907  258 771 342 I 336 616 740 I 
I 18 470 877  56 026 033 I 1 371 289 I 84 932 021 
454i 
ZuSChvß I 74 496 910 I 1 371 289 I 84 932 021 
Haussmann 
hätte 
ZUI 
Erleichterung 
seiner 
Arbeiten 
gern 
gesehen, 
wenn 
das 
Budget 
Stadt 
Paris 
einem 
Sondergesetz 
unterstellt 
wäre. 
gründet 
seinen 
Wunsch 
auf 
Sonderstellung , 
Paris 
unter 
den 
übrigen 
Städten 
Frankreichs 
einnimmt. 
Neben der Caisse des traveaux standen Haussmann noch gewöhnliche An- 
leihen zur Verfügung. Die erste wurde für die Durchführung der Straßen des I. Reseaus 
(grande croisee), Rue St. Jacques, Chätelet, Rivoli, St. Antoine, in Höhe von 
60 ooo ooo Fr. im Jahre 1855 aufgenommen. Die Verzinsung betrug gofo; die Anleihe 
war in 40 Jahren zu tilgen. Eine zweite Anleihe wurde auf Grund des Vertrages vom 
15. Mai 1858 für die Durchführung der in diesem Vertrag geplanten Straßen vorgesehen; 
Auch diese Anleihe war mit 30A, zu verzinsen und in 40 Jahren zu tilgen. 
Für die äußere Stadterweiterung nahm die Stadt im Jahre 1865 eine dritte 
Anleihe von 270 000 000 Fr. auf. Näheres über Verzinsung und Höhe dieser 3 Anleihen 
geht aus nachstehender Tabelle hervor.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.