Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Entwerfen, Anlage und Einrichtung der Gebäude: Kirchen, Denkmäler und Bestattungsanlagen: Kirchen
Person:
Gurlitt, Cornelius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2855104
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2857233
I22 
Frage kommen, ift hier nicht zu behandeln, aufser infofern, wie die kirchlichen Be- 
ftimmungen (flehe Art. 112, S. 185) hinfichlich fchmutziger und lärmender Bauten 
zu berückfichtigen fmd und wie Vorforge zu treffen ift, dafs an die Kirche nicht 
unmittelbar der laute Verkehr herangerückt werde. 
Jetzige 
Umgebung 
Domes 
Cöln 
nach 
Bohrer 
143  
Meinungs- 
äußerungen  
z) Aeltere 
Romantiker. 
Schon der Romantiker Graf Mantalembert fagt: nEs ifl ein grofser Fehler, die Umgebung 
gotifcher Bauten zu zerllören; fie iind nicht für die NVüRen gemacht wie die Pyramiden, fondern 
um die zu ihren Füfsen liegenden Wohnungen zu beherrfchenß Die Schönheit vieler englifcher 
Bauten beruhe zumeill: in der feinen Verbindung mit anfchliefsenden Werken. 
Cluzlreuf fagt"): ßDer Dom zu Reims erfcheint am gröfsten und ichönüen durch die Strnfse 
in feinem Norden, wo fich der Befchauer mit erhobenem Kopf der überwältigenden Muffe naht. 
81) In 
Art z! 
A rclzäalogie. 
Merzzairr: 
Aazriiulfe de Dzjau 1900-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.