Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gesundheitstechnik im Hausbau
Person:
Schachner, Richard
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2832764
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2833721
empfunden. Auch an die Kleidung wird Warme durch Leitung ab- 
gegeben, desgl. im Wasserbad an das Wasser, wobei die Wärmeabgabe 
des Körpers durch Strahlung und Wasserverdunstung nur gering ist. 
Als besondere Art der Wärmeentziehung durch Leitung ist die W ärme- 
ableitung durch den Fußboden zu nennen. (Fußkalte Böden.) Die 
Wlärmeabgabe durch Strahlung hängt vornehmlich von der Größe und 
dem Ausstrahlungsvermögen der Körperoberfläche sowie dem Tem- 
peraturunterschiede zwischen dem Körper und den Gegenständen der 
Umgebung ab. Diese Art kann sowohl im Freien (kalte Hauswände, 
Felswände.uswv.), als auch in geschlossenen Räumen eintreten. Sie kann 
sogar sehr unangenehm empfunden werden, wenn die Raumumschlie- 
ßungen eines bewohnten Raumes stark ausgekühlt sind. Deshalb hat 
man auch in einem nach längerer Unterbrechung frisch angeheizten 
Raume trotz höherer Lufttemperatur geraume Zeit ein Gefühl des 
F röstelns. 
Anderseits hat eine infolge andauernder Heizung verhältnismäßig 
hohe Erwärmung der Umschließungen von Aufenthaltsräumen eine 
Verminderung der YVärmeabgabe des Menschen zur Folge, die gleich- 
falls gesundheitlich nachteilig sein kann (XVärmestauung). Nußbaum 
fordert deshalb mit Recht für dauernd beheizte Räume aus gesund- 
heitlichen Gründen eine um 1" bis 20 C tiefere Temperatur als in nicht 
ständig erwärmten. Die Wärmeabgabe durch Strahlung kann auch da- 
durch vermindert werden, daß andere Menschen die Umgebung des 
Körpers bilden (z. B. in Versammlungssälen). 
Große Wärmemengen können dem Körper auf dem YVege der 
Wasserverdunstung durch die Haut entzogen werden, je nach der 
Temperatur der Luft, der Luftbewegung und dem Feuchtigkeitsgehalt 
der Luft. 
Der Mensch scheidet durch Lunge und Haut auch große Mengen 
von Feuchtigkeit aus. Durch die Lunge ausgeatmete Luft ist mit 
Wasserdampf gesättigt. Die XVasserdampfabgabe geschieht im Mittel 
etwa zu 113 durch die Lunge und zu H3 von der Hautoberfläche aus; 
sie wechselt mit dem Feuchtigkeitsgehalt, der Temperatur und Bewegung 
der umgebenden Luft, sowie mit dem Alter, der körperlichen Beschäf- 
tigung und der Nahrung. 
Mittelwerte der Wasserdarnpfabgabe von Menschen bei 
normaler Raumtemperatur: 
Erwachsener Mann in Ruhe        etwa 0,040 kgfSt. 
Erwachsener Mann bei körperlicher Arbeit  0,080  u. m. 
Kind  0,020 i) 
Da die Wasserdampfabgabe nachts geringer 
Mittelwert für die tägliche Wasserdampfabgabe 
ist, kann man als 
eines Erwachsenen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.