Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Photogrammetrie bei kriminalistischen Tatbestandsaufnahmen
Person:
Eichberg, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2825439
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2825644
Einleitung. 
Das verflossene Jahrhundert wird nicht mit Unrecht 
das Jahrhundert der Technik genannt. Zahllose technische 
Errungenschaften haben die Menschheit auf eine höhere 
Kulturstufe gehoben, der Industrie neue Bahnen ge- 
wiesen , die Verkehrsentwicklung gesteigert und den Wohl- 
stand gefördert. Aber dieselben Errungenschaften haben 
auch der Verbrecherwelt neue Wege eröffnet, die Mittel 
verfeinert, mit Welchen diese ihre Anschläge gegen die 
Sicherheit der Person und des Eigentums vollführt. Mit 
jeder Änderung des Bestandes an Kulturwerten ändert 
sich eben auch die Kriminalität. Jede neue technische 
Erfindung ist für den Verbrecher bedeutungsvoll, denn sie 
kann ihm neue Instrumente für seine Tätigkeit schaffen, 
neue Gelegenheiten zu Verbrechen geben. Daher hat 
sich im Laufe der Zeit die Technik der Ausführung vieler 
Verbrechen vollständig geändert. Da das moderne Ver- 
brechertum ein Spiegelbild unserer Zeit ist, müssen auch 
die charakteristischen Merkmale unserer Zeit, die tech- 
nischen Erfindungen und die kolossale Steigerung des 
internationalen Verkehrs nicht ohne Einfluß auf dasselbe 
geblieben sein. Und in der Tat sind ganze Klassen von 
Verbrechern fast verschwunden und ganz neue Spezies auf- 
getaucht. Der schwerfällige Opferstockdieb von anno da- 
zumal, der mit Leimspindeln die Kreuzer aus den Opfer- 
stöcken herausholte, hat sich in den Automatendieb 
verwandelt, der mit den feinsten englischen Instrumenten 
Automaten, die an öffentlichen Orten aufgestellt sind,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.