Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Mehrteilige Rahmen
Person:
Spiegel, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2769385
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2770899
Stockwerkßrahmen. 
Der zweistielige 
121 
ßa und die Momente M a, M 4    sind mit Hilfe der in 2, a, 0c entwickelten 
Beziehungen zu berechnen. 
b) Temperaturänderung des linken Ständers: 
um 
4-5031 
und 
des 
rechten 
Ständers z 
bei ungeänderter Temperatur der Riegel. Die Längenänderungen 
Ständer betragen für die jeweilige Geschoßhöhe: 
der 
iä'8hkAt. 
Die Formänderung erfolgt polarsymmetrisch. Die Berechnung der 
Ständerfußmomente der einzelnen Rahmenfache des p-geschossigen 
Rahmen erfolgt mit Hilfe der Gleichung (X) durch Aufstellung von 
n  1 Rahmenbedingungen, so daß sich hier wie für lotrechte und Wag- 
rechte Belastung unmittelbare Beziehungen zwischen den aufeinander- 
folgenden Reaktionen ergeben. 
Wendet man die Rahmengleichung (X) auf das Fach k an, so erhält 
man eine Beziehung zwischen den an den Ständern hk wirkenden Fuß- 
momenten AMk und den vom Geschoß k  1 auf den unteren Balken 
Jljfl übertragenen als bekannt angenommenen Momenten A M  1  Die 
als Gegenkläfte an den Ständerköpfen des Faches k anzubringenden 
Momente AMEH erscheinen als Funktionen von AMk und der Tem- 
peraturbelastung A t , d. i. des Temperaturmomentes 
des Rahmenfaches k -l- 1. 
gemeine Form haben: 
Gleichung 
wird 
demnach 
die 
hier 
all- 
Setzt 
1118,11 I 
erhält 
man 
31118 
ihr: 
ÄIZH 
hwfl 
T1.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.