Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstgeschichte der edlen Metalle
Person:
Creutz, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2593241
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2596522
280 
Italien im Mittelalter. 
der Zeit und erscheint nur aus ihr heraus verständlich. Das Haupt- 
denkma] der Schmelzkunst wurde 1338 von Ugolino di Vieri für den 
Dom von Orvieto hergestellt: ein silberner Behälter für das Kelchtuch 
des Wunders von Bolsena. Es ist auf beiden Seiten mit je 12 großen 
emaillierten Flachreliefs bedeckt, mit der Geschichte der Reliquie und des 
Lebens Christi. Über die Denkmäler italienischer Goldschmiedekunst 
sind wir im allgemeinen mehr durch Dokumente wie durch erhaltene 
Originale unterrichtet.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.