Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Herzogthum Sachsen-Meiningen: Kreis Saalfeld
Person:
Lehfeldt, Paul
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2516591
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2520834
Gräfenthabl. 
Gnossnßvunonk. 
225 
Taufschale von; 1730; 2 Weinkannen, in Seidelform, die grössere mit: 
H,P, 1744, die kleinere (zerbrochen) mit:  Kelch für Kranke, 
von: 1737, 7 cm hoch. Zinn. 
Kelch, aus dem 16. Jahrhundert, Sechspass-Fuss: (3 mit Zickzack-Gravirung 
(aus dem gothischen Steg- X 
muster gewandelt) als Rand-   
muster. Knauf gedrückt   
rund, mit den (aus den Wür- X v? R Qäli-(Mä 
feln umgewandelten) getrie-    
benen Rosetten, welche, nicht ÄÄTXÖL"   
vortretend, nur noch durch   
Kehlen von den Zwischen- j  W 
lglligdern äellfiälllt äindgsdiecsye 1  [ä (X 
a en sc on en mrl : , f;   "w? , 
aber noch Maasswerk-Füllung    
in Gravirung. Schaft sechs- ß  " Ü  
  ir Rosetten.    ll illlixAa. Illlillgltm.  
eckig, mit grav ten  M, (QM  w h1hlrdil. .1   ag 
Silber, vergoldet; 171], cm  5',  9 
  f? l  WM"    
110er     l   
Kelch, aus dem 18.   , Vgrgvlumyeäßixgß"  lzmsrgaig  
 ,  a, h  w h w.   W  l. I. 
Jahrhundert, laut Aufschrift rfalfyäawä,  I: lauf, y  
auf dem SßßhSPaSS-FHSS  ihräall  
Johann Samuel und Martha  ä 
Rosina Lange gestiftet. Knauf 5'  
gedrückt apfelförmig, mit 27W Xi ' 
durch Gravirung gebildeten: l w,  
U. Die Formen sind schlecht,  H,  7'   ggwmml    "V  
das Material auffallend dün- k (llü-lllgy gfjäß a]; lMi-ai-aää v?  I)  l. 
nes Silber mit schwacher Ver- lkl;,lll'    d,  f)  
goldung; 19 cm. Auf dem ä.  W  m rairl ab N! h! MM- 
dazu gehörenden Hostien- .3. r l     l]   l 
teller: I. P.P.1736 (dies die    
Zeit des Kelches) Orgel in der Klrche zu Grossneundorf. 
Glocken. 1) 1782 von 
Joh. Mayer in Rudolstadt, mit: SOLI DEO GLORIA. 91-5 cm Durchmesser.  
2) Qlnno es mrcccc bre mcwgarere o vep glorie veni cv pace. 86 cm Durch- 
messer.  3) 1731 von Joh. Feer 111 Rudolstadt. 67 cm Durchmesser. 
Kirchhof. Stück Mauer 
Brückner, S. 863. 
3.115 
älterer Zeit 
erhalten, 
ohne besondere Bedeutung.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.