Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Herzogthum Sachsen-Meiningen: Kreis Saalfeld
Person:
Lehfeldt, Paul
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2516591
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2520497
Thierschneck, 4112 km südöstlich von Cam- 
burg.  Brückner II, S. 728.  Hölzer, S. 252. 
Ki rch G, 1811 an Stelle einer älteren.  
Brückner a. a. O.  Hölzer, S. 253. 
Weinkanne, von: 1664, mit dem eingravir- 
ten (fast abgescheuerten) Lamm; am Henkel eine 
Palmette. Zinn. 
Ciborium, spätgothisch, einfach, aber inte- 
ressant als eines der wenigen in der Gegend er- 
haltenen. Messing. 
2 Glocken von 1819. 
Im Gasthof: 
Schrank, aus dem 17. Jahrhundert. 
In der Nähe: Grab hügel. 
Cihorium in 
Thierschneck. 
der Kirche zu 
Tümpling, 111„ km nörd- m    
lich von Camburg; Tumplik,  jgQ?   
Tümplingk gab dem alten    
Geschlecht derer von Tüm-     
pling seinen Namen. Das    
Gut, erst Vorwerk des cam- j    
burger Schlosses, wurde 1472    
zu einem Rittersitze erhoben. f? i;    
 Brückner II, s. 721.     
man er, s. 121.  Voit, s. 337.  _     
Auf dem Wege nach    
Klau se , in den Fels ge-     
hauen, romanischer Anlage,  ?   
später verändert, nament- N   
lich zu än lich emacht. Die lä-Elewi; 
beidengRääme sgind bei aller N0 000  
Unregelmässigkeit im Gan- w-  0  
zen von Südost nach N0rd-  ' 
West gerichtet und stehen nur 
durch ein Fenster mit ein- 5  
ander ill Verbindung. D61" Grundriss der Klause zu Tümpling. 
Bau- und Kunstdenkm. Thüringens. S.-Meiningen IV. 5
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.