Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Herzogthum Sachsen-Meiningen: Kreis Hildburghausen
Person:
Lehfeldt, Paul Voss, Georg
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2508208
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2513689
360 WESTHAIISEN. Heldburg. 
 
112 
klein; Grabsteine v. Wangenheim u. A.; Oelberg, vielleicht in einem Ueber- 
bau, über einem Begräbniss, in der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts weggerissen. 
An der Nordmauer links von der dort befindlichen Thür an einem Stein 1551 
(letzte Ziffer unsicher).  Stelle des alten Kirchhofes auf einem 1753 der 
Landesherrschaft gehörigen Hof zwischen der Kirche und der ehemaligen Laurentius- 
kapelle  unten); dort u. A. ein Grabstein fast mit zwei Dritteln in der 
Erde steekend gefunden, mit dem Bildniss eines Mannes. Dabei eine Kapelle 
des Petrus gewesen, 1528 eingegangen, 1531 baufällig, Kaplanswohnung geworden, 
später abgerissen. Die Kapelle des Laurentius, ilnbekannter Entstehung und Be- 
seitigung.  Kapelle der Maria, vor dem Orte, Wahrscheinlich zu Hohenhailsen 
gehörig gewesen, wohl 1360 gebaut, damals mit Ablass versehen, im Mittelalter von 
einem eigenen Kaplan, später von Heldburg aus besorgt.  Brügkner, S, 324, 325, 326, 
459.  Krauss, S. 429. 430 f. 459.] 
[Hünengräber 
MittheiL] 
Walde 
gegen 
Völkershausen 
gefunden. 
Fragebogen- 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.