Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Herzogthum Sachsen-Meiningen: Kreis Hildburghausen
Person:
Lehfeldt, Paul Voss, Georg
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2508208
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2512651
Heldburg. 
HELDBURG, 
Stadtkirche. 
auf einem Stern (das Wappen der Stadt Halle, aus Welcher vielleicht der Bildhauer 
gebürtig war?) Platte mit dem dazu gehörigen rechten Pilaster. Im Haupttheil 
die Aussendung der Apostel, welche einzeln oder zu zweien oder dreien gruppirt 
auf den Wegen einer gebirgigen, im Hintergrund mit einer Burg belebten Land- 
schaft verstreut sind; dazu der in das Gebälk ragende Oberkörper Christi, der die 
Rechte segnend erhebt und in der Linken die Weltkugel halt (Ueberschrift nach 
Ehemalige Kanzel 
Heldburg. 
Stadtkirche zu 
Krauss: Gehet hin in alle Welt etc.). Im Sockel gemalt: PREDIGT DAS EVAN- 
GELIVM (also Fortsetzung der in der Ueberschrift anfangenden Bibelworte). Die 
Pilaster und ihre Füllung lehnen sich ganz an den Stil der italienischen Hoch- 
renaissance. Die Kanzel ist von Sandstein. 
noch Verse : 
pleceat) .s'olz', 
[Unter der Kanzel waren 
et placeat (wohl so, Krauss: 
Joh. Andr. Amberg.] 
Vt mentes plebis penetret vom clara docentis 
da bone Christa tibi, von: M. J. E. AB, d.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.