Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Herzogthum Sachsen-Meiningen: Kreis Meiningen: Amtsgerichtsbezirk Meiningen
Person:
Voss, Georg Lehfeldt, Paul
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2495280
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2498952
201 
Meiningen. 
MEININGEN, Alte Superintendentur. 
201 
die sich auf einer von der Keyssnerschen Hofbuchdruckerei 1897 herausgegebenen 
Ansichtspostkarte mit der Aufschrift: Gruss aus Ali-Meinzfvzgeaz. Töpfenmarkt und 
Nonnenplan von der Hand des jetzigen Hofbaumeisters Karl Behlert befindet 
und die Form des Hauses in seiner ursprünglichen Gestalt auf Grund eines selten 
gewordenen Bildes zu erhalten berufen ist. 
Wie die spitzen Giebel, die Formen der Zahl 1474, der Zierrath an dem sie 
tragenden Pfosten kündigte ein Fenster im Erdgeschoss nach Süden die gothische 
Bauzeit an. Dieses Fenster, 1890 arg verbauen, um die Lichtzufuhr zu steigern, 
bestand aus zwei gekuppelten gothischen Fenstern, die sich mit einem annähernd 
rhombischen Oberfenster zu einem Ganzen zusammenschlossen. 
Von gothischem Stab- und Masswerk in Fenstern der Westseite Mittig  
kann die Ueberlieferung berichten. Die Südwestecke hatte sich   f"  
eine fxbfasung gefallen lassen müssen, dazu nöthigtßll Oifellbar  
die Raumverhältnisse des Platzes. Im zweiten Stockwerk springt Hi    "s 
die Baumasse wieder in die regelrechte Form über, indem ein f ' l  
auf zwei Kragsteinen ruhender erkerartiger F achwerkbau in f!    f 
die Erscheinung tritt, dem massigen Bau angenehmen F 0rmen-   i.  li 
wechsel verleihend. Eine Thür an der Westseite, über deren   1' l  l 
ursprüngliche Form sich nichts Genaues mehr ermitteln lasst, ,G  im 
gewährte den Eintritt in das Haus. Ueber die Anordnung der Q1,    {l {t 
Räume im Innern kann man auch heute noch urtheilen; sie   Y  
legt Zeugniss ab von dem klaren und zielbewussten Sinn des   lwt I, 
Baumeisters. Durch die Thür gelangte man in den ausser- ljilfk  
ordentlich geräumigen Hausern, d. i. die Diele. Heutzutage ffl d? 3 v, 
ist die Einheitlichkeit der Anlage durch die Vergrösserung des   u, I) 
als Werkstatt bezeichneten Raumes gestört. Die Decke des 'i. M?   
Hauserns ruht auf zwei mächtigen Unterzugsbalken; sie wurden im. fj",ß,  li 
durch je einen Pfosten aus Eichenholz getragen unter Zuhü1fe- 7'; i  pi H,  
nahme wuchtiger Sattelhölzer. Jene Holzpfosten, von denen Ä,   
einer auf dem Grundriss sichtbar ist, stehen heute noch; der   lldliltilfffu, 
vordere steht mehr reehtS als der hintere, offenbar sollte ein be-    
quemer breiter Zugang zum östlich lie enden Hofe bleiben;   llgilyi) 
man gelangt dahin durch eine rundbogig äschlossene Thür. So- 6'"  
genannte Drücken, d. h. luftige Gange, die zum Trocknen Geschützter Pfosten, 
der Wäsche benutzt werden, umziehen in der Höhe des ersten 15031163321, an 
Stockwerks den Hof. Auf ihm steht ein alter Laufbrunnen. Die Nonnenhaär, 
Schuppen und Ställe stammen aus späterer Zeit. 
Der südliche Theil des Hauses ist unterkellert; von der Südwestecke der Diele 
führt die Treppe in den Keller, den zwei Tonnengewölbe überdecken. Das kleinere 
im Westen hat nordsüdlich verlaufende, das grössere von Osten nach Westen ge- 
richtete Achse. Beide Theile sind durch einen Gang verbunden. Der südliche 
Theil des Erdgeschosses, durch eine starke Mauer abgetrennt, wies zwei Räume 
auf, die mehrere Stufen höher lagen als der Hausern. Eine rundbogig geschlossene 
Thür über einer Treppe gewährt den Zugang. Heutzutage ist eine Zwischenwand 
vorhanden, die an ihrer geringen Mauerstärke auf dem Grundriss leicht zu er- 
kennen ist. Das erwähnte gothische Fenster gehörte dem grossen Gelass an, das 
vielleicht als Versammlungsraum diente. Die Grundwasserverhaltnisse im alten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.