Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Herzogthum Sachsen-Meiningen: Kreis Meiningen: Amtsgerichtsbezirk Meiningen
Person:
Voss, Georg Lehfeldt, Paul
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2495280
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2497515
109 
Meiuingeu. 
Mmnxmumn, 
Die 
Stadtkirche. 
dem Jahre 1594. Damals wurde auf jeden der beiden romanischen Thürme ein 
solches Geschoss aufgesetzt, der südliche Thurm wurde mit einer schlichten 
Schweifkuppel bedeckt, der Nordthurm dagegen erhielt noch ein achteckiges Ge- 
schoss und einen Aufsatz mit zwei Laternen, von denen später, im Jahre 1763, 
die obere abgetragen wurde. In dieser Gestalt waren die beiden verschieden 
hohen Thürrne bis zum Jahre 1884 erhalten. Die ungleiche Höhe der 'l'hürme und 
 
YJIMWM 5 T 
 -1111-111.n11.1m  
 4111-1111..  
W31 w 111111 
H 
Romanisches Hauptgesims 
Stadtkirche zu Meiningen. 
W "f"  2-7171 
"14- 5, Illflffßii- 
 1111 zßjj r 
Rolnanisches Hauptgesims 
am Nordthurm. 
g- 
 
z    Tßäjpü 
  1 
Ronmanisches Gurtgesims 
am Südthurm der 
wwlüiVli? kiixKkxKxKxNsXxxtM'  
(h;   X  
 1M,  Q1. 
z, v,  _X X' w, 
 Hg-Qdßjß   "ß 
  .  U 
  än-Üllaiilvlj 
   
v i"?  V 
I wg,  H "ßw. im. 
Hihllmüul äääällßliääwlüiiäü '  1 
 135" 4' 
Romanisches Fenster 
am Nordthurm. 
    nliw 
   .   '13 äi 
iliiriiäfääjißßf" ä   1' 
;  v   "I.   
.3     K  
 2x1: 
 ä 2   P : 
 ä  li-   
  J" Ae-ß: -x4  
 11 42.. t 
  gä 1   
il.x_? 2"1   
: Eiäii-"EI-r  
i  _ 
    
äs-lf- i: g   
Der alte romanische Hauptthurnl 
und der Treppenthurm von 1594 
der Stadtkirche zu Meiningen. 
die Schweifknppeln aus den Zeiten der Renaissanee und des Barockstils scheint 
der die Restaurirung leitende Architekt als unkünstlerisch empfunden zu haben. 
Statt dessen wurden die beiden jetzigen achteckigen steinernen Thurmhelme 
errichtet. 
Aus romanischer Zeit stammt ferner der Stein, auf welchem der sogenannte 
Kreuzpfennig eingemeisselt ist. Der Stein ist an dem ersten nördlichen Strebe- 
pfeiler des Chores eingernauert und war in alter Zeit das Wahrzeichen der Stadt
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.