Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Großherzogthum Sachsen-Weimar-Eisenach: Verwaltungsbezirk Apolda
Person:
Lehfeldt, Paul
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2459749
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2463668
177 Jena. LOBEDA, 
Rathskeller, Schloss. 177 
. 
L MMNEWIIlllillllinßiüllmillalllrIFHllilßlllllüllüllillf!mmlilllävlillilllimxlllälluIHNMWWJV g 
I {w   
 T 0'  v] 1'  x wwänwmßpxl" "txa- ,f rT-i i 
i   1 
ä "m"  "ujällilfhlläßßleälr Uä. 41-. M3WM!{täiifffifgliänß  
ggilikilßäiiäksyiliijäu;'aäl"qlümfljffääi"   '1mujlyahitwilääääy,nWg;  
 {Sam   1.512118? Hläßhßilä-Yvla:  i" 1 i 
'  4x1  vl-   1  1"-  
 , .1  4," x  Iy M,  I, MM 
g x-    äß 4x5! 5 
xT-ij V' I,  1 fhfl Ük  "am" 5 
5a. " AQJ. Lb, I   X: ß "J 
     k  
 "f: ßntmlw-w. 21W"  w T,      l 
ß  lWii M '    im v 14 
;.n!;rvad1ß  Q   ,  
n  h -V ' Q ßummnn  
W  72; u: s  s f.) 
1113   44K" „  wxxxxwxx Q In  
W M      
3   Q i ;  
h;  l "Mm  5a H W111 11,5 
E, W   3, Wyxvm ,älßl.;n1lltil'  
  äß)     
{  (a1; ß   ; 
   L6  1 
 IM 
5   
i:    
M     ä w? 
1 r  am 
  
der Stadt Lobeda. am Rathskeller. 
Wappen 
Schloss, im Orte gelegen, war das frühere Unterschloss der drei Lobdaburgen, 
deren beide anderen oberhalb des Ortes lagen, und deren Ruinen heute zu Drackendorf 
im Amtsgerichtsbezirk Roda (S-Altenburg) gehören. Es war Besitz der seit 996 er- 
wähnten Herren von Lobdaburg und theilte die Geschicke der oberen Burg, kam um 
die Mitte des 14. Jahrhunderts an die Markgrafen von Meissen, bei der Theilung 1448 
zum Amte Burgau, bei der von 1603 mit diesem Amte an Sachsen-Weimar. Während 
Bau- und Kunstdenkm. Thüringens. S-Weimnr II. 12
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.