Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die K. K. Akademie der bildenden Künste in Wien in den Jahren 1892 - 1917
Person:
Akademie der Bildenden Künste <Wien>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2448403
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2450532
Q 21. Die Leitung der Bibliothek und der mit ihr vereinigten Sammlung von 
Handzeichnungen und Kupferstichen obliegt dem Bibliothekar, jene der Gemäldegalerie 
dem Kustos derselben. 
Der Sekretär, der Bibliothekar, der Galeriekustos, die übrigen Bbliotheksbeamten, 
der Vorstand des Museums der Gipsabgüsse, sowie die im Sekretariate beschäftigten 
Beamten werden nach Einvernehmung des Professorenkollegiums vom Unterrichts- 
ministerium ernannt. 
ä 22 Zu dem Zwecke eines geregelten Vorganges in den Versammlungen des 
Professorenkollegiums dient eine Geschäftsordnung, welche von demselben zu 
verfassen und dem Ministerium zur Genehmigung vorzulegen ist. 
167
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.