Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Denkmale deutscher Bildnerei und Malerei von Einführung des Christenthums bis auf die neueste Zeit
Person:
Förster, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2078960
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2079938
TAUFBECK EN 
DOM 
HILDESHEIM. 
Sind Taufbecken überhaupt, sowohl in Hinsicht auf ihre Form, wie auf den Inhalt 
ihrer bildnerischen Ausschmückung von grossem kunstgescliichtlieliem Werth, so gilt dies 
ganz besonders vom "Taufbecken im Dom zu Hildesheim, das in Erz gegossen, durch eine 
Anzahl freier Figuren und Hochreliefs ausgezeichnet ist, die eine langgeübte Kunstthätigkeit 
voraussetzen.  
Das eigentliche Taufbecken wird von 
halten und durch die Beischrift als die 
vier 
vier 
knieenden Figuren getragen, 
Paradiesflüsse bezeichnet sind. 
Wasser- 
Beischrift 
TEMPERIEM. 
GEON. 
TERRE. 
DESIGNAT 
HIATUS. 
VELOX. 
TIGRIS. 
FOBTIS. 
SIGNIFICATUR. 
FRUGIFER. 
EUFRATES. 
J U STITIA. 
N ÜTATUS. 
MUTANS. 
PHISON. 
PRUDENTI. 
SIMILATUS. 
Die Figur rechts auf unsrer Bildtafel ist Phisong über seinem Haupte in dem Me- 
daillon die "Prudentia," mit Buch und Schlange und der Beischrift: Prudentes estote sicut 
Sprpentes.  In dem Medaillen über der Säule ist der Prophet Jesaias mit der Inschrift der 
Schriftrclle: Egredietur Virgo de radice Yesse. Darüber ist das Zeichen des Evangelisten 
Matthäus angebracht mit der Inschrift: Ipse salvum faciet populum suum a peccatis eerum.  
Links kniet der Euphrat. Im Medaillen darüber ist die Wlusticia" angebracht mit der In- 
schrift: Ümnia in mensura et pondere pono; über dem Säulencapitäl Ezechiel mit der Inschrift: 
similitudo animalium et hic aspectus eorum; darüber das Zeichen des Evangelisten Johannes 
mit der Inschrift: Verbum caro factum est.  Ueber Gecn befindet sich die „Temperancia" 
mit der Inschrift: Omne tulit punctum qui miscuit utile dulci; über der Säule der Prophet 
Jeremias mit der Inschrift: Begnabit rex et sapiens erit; dabei das Zeichen des Lucas mit 
der Inschrift: Dabit illi dominus sedem David patris eius;  Ueber dem Tigris sieht man 
„F0rtitud0" mit der Inschrift: Vir qui dominatur animo suo Iertior est expugnatore urbis; 
darüber den Propheten Daniel mit der Inschrift; Ümnes populi et tribus et lingue ipsi 
servient; dabei das Zeichen des Marcus mit der Inschrift: Ipse vos baptizabit in spirilu 
sancto et igne. 
E. FöRsTExCs Ilenkmale der deutschen Bildnerei. IV. 64'
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.