Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Francisco de Goya
Person:
Loga, Valerian von Goya y Lucientes, Francisco José de
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2060105
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2061908
verschlug. Rosario Weiss lithographierte das jetzt im Prado-Museum 
aufbewahrte Bildfm) Als Goya selber zur Revanche nach der Palette 
griff, zitterte seine erkaltende Hand und gehorchte ihm nicht mehr. 
Schon am I5. Juli 1826 war er, wie Moratin bezeugt, von sei- 
nem Enkel Mariano begleitet, nach Bordeaux zurückgekehrt. Wir 
besitzen noch aus dem folgenden Jahre das breite und energische 
Bildnis D. Juan Batista de Muguiros, das er mit dem Zusatz: 
„a los 81 aüos en Bordeos Mayo de 1827" bezeichnete. 
In seinen letzten Briefen an den Sohn  ist viel von Geld- 
Sachen die Rede. Er würde neunundneunzig Jahre alt werden wie 
Tizian (que me suceda lo qe ä Tiziano vivir hasta las 99 anos) und 
müsse daher das Vermögen zusammenhalten. Goicoechea und der 
Franzose Galos waren in diesen Dingen seine Berater, deren er 
bei seinem schlechten Gedächtnis sehr zu bedürfen schien (y me 
icieran tirmar los recitos, que en verdad no se mas). 
Seit dem Januar 1828 spricht er in den Briefen an den Sohn 
von einer ihm bevorstehenden grossen Freude: „Ich bin närrisch 
vor Zufriedenheit über Deinen Brief mit der Nachricht von Gibraltar 
von Deinen Reisenden," unter denen wohl Paccos Familie zu ver- 
stehen ist, die zu Schiff über Barcelona die Reise nach Bordeaux 
antreten wollte, um dort ein paar Jahre zuzubringen. Und auch den 
geliebten Sohn durfte er erwarten. Aber der Reiseplan war geändert, 
und bei Goya wechselt Ungeduld mit Vorfreude. Er will alles 
zahlen, und kann sich bei seinen sorgsamen Vorbereitungen nicht 
genug thun, um es den Erwarteten möglichst behaglich zu machen. 
Die so heiss ersehnte Ankunft zog sich bis in den Frühling 
hin. Am 26. März schrieb er: „Ich bin ungeduldig in Erwartung 
der geliebten Reisenden. Hier sollen sie mit der grössten Liebe 
aufgenommen werden, und wenn Du diesen Sommer kämest, Wäre 
alles, was ich noch wünschen kann, erfüllt. Ich fühle mich schon
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.