Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vom Untergange der antiken Kunst bis zur Renaissance
Person:
Schnatter, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2009473
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2010550
100 
 
Jahrel nrursonmrn. (UNGARN. SIEBENBÜRGEN. POLEN.) l FRANKR. iNlEDERLAND. 
 
n. Ch.   
I ARCHITEOTUR.  SCULPTUR.  MALEREI.  l MALEREI. I AROHlTEGTUR. 
  
 
        
bikiz-che zu, Reihen? zene Reiterstatue IV. von Theoderich von aufbau des 1373 
burg an der Tauber. des heil. Georg, Prag, in der Burg Karlstein. abgebrannten Do- 
Gothischer reicher Bau von Martin und   mes zu Löwen. 
mit niedrigen Seiten- Georg v. Clus- 1373- ßuailllsömlltf.Le7l1"6 Gothisch, drei- 
schiffen und vollständi-lsenbach gegos- de?" Ohm-HZ; hat Äfün Sßbiffig, Bündel- 
gem Strebesystem. lsen; auf demDom-lThomas Ptltml? Mlflla" Pfeiler 011119 Ka- 
1374. lplatz zu PragÄtQrePlebendlg- iUmVeTSltatS' 1374-00171- pitäle, Stabwerk 
 Naturalistische llblbhothek Zu P m21 Yzlävfntar der an dän Wänden. 
jiäufaggun Jeben- esse mit Faga e unvoll- 
idige Actiäh  _Miniaturen endet. Aeusseres 
1375, Vor 1375 begonnen} 1375. Steiner-i Vor 1375. Trgfelnmlereiezz ilrtargäväggäg plump 
Kirche St. Lambelrtzes]nesMadonnevzbildäaon Clarenaltar im Dom der Figuren 
zu rllünstew. Elegante  amWzastportalder zuKöZ-n. Kölner Schule. (Von und übep 
gothische HallenkircheiStiftskirche zu1Meistei' Wilhelm?) Gelun- zarter Fäp 
 mit unregelmassigerl Wetzlar. Würdig gener Seelenausdruck und bang [Bibl 
Grundanlage. Netz- uiund lieblich; guteiSchönheitsgefühl geben dem impäiale m; 
sternartige Gewölbe, fGewandung. Werke hohen Reiz. Farm] 
Schlanke Pfeil" mit} Nach 1375  Vor 1375. Fllülqelaltar. 
Halbsäule", rewher POWGQ-avirzeßoppez-lvon Meister Wilhelm? 
lygoner C1103 Strebeq m1) latte zweierfKölner Museum] 
 pfeilel- mit Balclachinenläiscäojve imipom}    
undFialen. (Thurm undi zu Schwerin  Wandyelqulilde m  d?" 
Pßrtal 3,115 dem ßywürdig edel uhdlKzfypta zron St. SEUCTWXH, m 
Jahrh.) [lebensign iKoln. Kolner Schule.  
  Geschichte des Heilandes. 
 {gafelbild {aus der Iläölner 
   chule. 1 us. zu Ber in. 
    
1376.  1376. Grab-i 1376. Altaojlilügelbild in 
ästcin des Lcmd- der Wiesevzlcirche zu Soest. 
igrafen Ileinrich Aehnliohkeit mit der Kölner 
itles Eisernen und  Schule, aber roh.   
lseiner Gemahlini 
lin der Elisabeth-g 
 äilrohe zu Marburg.  
 eal gehalten.  
 
1377, 1377. Jlariezzlcapclle 
zu 'Würzburg gegründet. 
Gothische Hallenkirche 
mit dreiseitigem Chor-  
schluss, Sterngewölbeni 
u. geschweiftem Maass-i 
Werk.  
 
1377. Jllüvnstca- cuß 
Ulm gegründet, 1478 
gewölbt. Baumeister 
das Geschlecht der E n- 
singer, darauf Mat-l 
1377? Tafelbild: Heilige 
Wroniccß; zartes Gefühl, 
warme Farbe. [Pinakothek 
zu München] 
Altarßügelbild: Maria mit 
dem Kinde und Heiligen, 
von XVilhelm von Herle? 
Lieblich. [Mus zu Kam] 
'1377. Stadthaus 
zu Brügge. G0- 
thisch. Schlanke 
Spitzbogenfenster, 
Statuen unter Bal- 
dachinen; Zinnen 
u. Eckthürnlchen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.