Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1989398
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1990173
K unstgeschichtliches 
Verzeichnis 
VI. Nr. 843. Landschaft mit einem Viehtrieb. K. Galerie, 
Wien. Holz 1231159 cm. 
VIII. Nr. 101g. Männliches Bildnis. Brustbild nach vorn. 
K. Galerie, Wien. Holz, 57 : 24 ern. 
Colyn van Nieuchatel (Lucidßl), I539-I1Mh 1590- 
I. Nr. 108. Männliches Bildnis. Pinakothek, München. 
Leinwand, 88  67 cm. 
X. Nr. 1401. Weibliches Bildnis. Gemahlin des auf Tafel 108 
Dargestellten. Pinakothek, München. Leinwand, 88:67 cm. 
II. Nr. 268. Bildnis eines Wuindarztes. Galerie, Darm- 
stadt. Leinwand, 98 z 80 cm. 
Anthonis Mor (Moro) 1512-11111 1577. 
VI. Nr. 755. Bildnis des Herzogs Alba. Kgl. bclg. Museum, 
Brüssel. Leinwand, 137 : 83 cm. 
VI. Nr. 809. Selbstbildnis. Bez.: Ant, Morus Philippi 
Hisp. Reg Pictor sua ipse depictus manu. 1553. Uflizien, 
Florenz. Holz. 
VII Nr. 952. Männliches Bildnis. Galerie, Braunschweig. 
Holz, 101 : 76 cm. 
Pieter Pourbus, 15143-1584. 
IX- Nr. 1270. Bildnis des I)on'Pedro Guzman, Grafen 
Von Olivarez, Feldherrn Karls V. K. Galerie, Wien. 
Holz, 102173 C111. 
Luoas van Valckenborch, 1- nach 1598. 
Vll. lfIr. 1007. Felsenlandschaft mit einer oberschläch- 
tigen Mühle. Bez.: 1595 L. V.V. Galerie, Braun- 
schweig. Holz, 4.6  66 cm. 
Holland. 
Jeroom van Acken, genannt Bosch, um 1462-1516. 
l. Nr. 109. Verspottung Christi. Escorial. Holz, Rundbild. 
Lucas Jacobs: van Leyden, 1494-1533- 
lX. Nr. 1274. Maria mit Kind und Engeln. Aus der 
Sammlung Hulot. Kgl. Museen, Berlin. Holz. 
V. Nr. 634. Maria mit dem Jesuskind und Engeln. 
Sammlung Ulrich, Frankfurt a. M. Holz. 
VII. Nr. 896. Selbstbildnis. Galerie, Braunschweig. Holz, 
29 : 22 cm. 
Jacob Gornelisz van Amsterdam, naphwveisbar 1506-1530. 
I". Nr. 119. Lucretia. Nationalgalerie, Budapest. Holz. 
IV. Nr. 4.58. Salome mit dem Haupte des Johannes. Galerie, 
Haag. Holz, 7x : 52 Cm. 
Jan van Scorel, 1495-1562. 
X. Nr. 1359. Die h. Sippe. Gemalt nach 1520. Mitlelbild 
des Hauptaltars zu Obervellach in Kärnten. Holz. 
X. Nr. 1360. Die hh. Christophorus und Apollonia. 
Flügelbilder des vorstehenden Bildes am gleichen Orte. 
HI. Nr. 304. Die h. Magdalena. Rijksmuseum, Amster- 
dam. Holz, 55 : 74 cm. 
VI. 2111824. Die h. Familie. Sammlung Rath, Budapest. 
o z. 
Deutschland im I6. Jahrhundert. 
Dürer und seine Nachfolger. 
Albrecht Dürer, 1471-1528. 
X. Nr. 1358. Bildnis eines jungen Mannes. Aus Dürers 
Lehrzeit  Germanisches Museum, Nürnberg. Pergament 
auf Holz, 25:20 cm.  
lV. Nr. 550. Bildnis von Dürers Vater mit dem Pater- 
noster in den Händen. Bezeichnet mit dem Monogr. und 
1490. Aus Poggio Imperiale. Uffizien, Florenz. Holz, 
dreiviertel Lebensgrösse. 
III. Nr. 410. Selbstbildnis. Bezeichnet 1493. Sammlung 
Felix, Leipzig. Holz, dreiviertel Lebensgrösse. 
VII. Nr. 933. Bildnis Friedrichs des Weisen von Sachsen 
(1463-1525). Halbfigtir. Monogrammiert, gemalt zwischen 
14.96 und 1498. Kgl. Museen, Berlin. Leinwand, Wasser- 
farbe, 76; 57 cm.  
II. Nr. 152. Selbstbildnis. Bezeichnet: 1498 Das malt ich 
nach meiner gestalt, Ich war sex und zwantzigjor alt. 
Albert Dürer (u. Mgr.). Prado, Madrid. Holz, 52:41 cm. 
IV. Nr. 506. Bildnis des Oswald Krell. Bezeichnet: 
Oswolt Krell. 1499. Pinakothek, München. Holz, 48:38 cm. 
 X. Nr. 1436. Selbstbildnis. Bez.: 1500. Albertus Dürerus 
Noricus ipsum me propriis sie efiingebam coloribus aetatis 
anno XXVIII. Aus dem Rathaus zu Nürnberg in Privat- 
besitz, 1805 in die Pinakothek, München gelangt. Holz, 
65 :48 cm.  
-1V. Nr. 542. Bildnis des Hans Dürer (vielleicht des 1507 
als Meister in die Schneiderzunft von Nürnberg aufge- 
nommenen Bruders des Künstlers). Bez: 1500. Pinako- 
thek, München. Holz, 29:26 cm. 
IV. Nr. 454. Die Beweinung Christi. Mit den unten an- 
gefügten Bildnissen der Stifterfamilie (Holzschuher), deren 
Wappen indes anderweitig ersetzt ist. Gerinanisches Mu- 
"seum, Nürnberg. Holz, 177: 118 cin.  
II. Nr. 194. Die Anbetung der drei Ktinige. Bezeichnet 
mit Mgr. und 1504. Aus der Stiftskirche zu YVittenberg 
1603 an Kaiser Rudolph II. und später in Umtausch gegen 
Fra Bartoloineos Darstellung im Tempel (K. Galerie, VVICH) 
an die Mediceer gelangt. Ufüzien, Florenz. Holz.  
VII. Nr. 927. Das Rosenkranzfest. Bez.: Exegit quinquemestri 
spatio Albertus Dürer germanus MDVI (und lllgr.) Für 
S. Bartoloinmeo (Deutsche Begräbniskirche) in Venedig 
gemalt, jetzt im Kloster Strahow, Prag. IIolz. 
IX. Nr. 1198. Maria mit dem Kinde und dem  Johan- 
nes. Bezeichnet: Albertus Durer Germanus faciebat post 
Virginis partum 1506. Aus englischem Privatbesitz 1892 
in die Kgl. Museen, Berlin gelangt. Pappelholz, o1 176 C111- 
X. Nr. 1370. Weibliches Bildnis. Gemalt 1506 in Venedig. 
Aus englischem Privatbesitz 1893 für die Kgl. 3111596111 
Berlin erworben. Holz, 28:21Ij2 cm.  
I. Nr. 29. Eva empfängt von der Schlange die ver- 
botene Frucht. Bez.  Albertus Dürer hlemanus 
faciebat post Virginis partum 1507. Prado, Madrid. Holz, 
209281 cm. 
I. Nr. 28. Adam den Apfel in der Hand haltend. Gegen- 
stück zum vorigen. Gleicher Aufstellung und Grösse. 
VII. Nr. 957. Die Geburt Christi. Aus der Katharinen- 
kirche zu Nürnberg. 1613 an den Herzog Maximilian I. 
von Bayern gelangt und damals, wahrscheinlich von  G. 
Fischer im Vorgrunde, welcher die Stifterfamilie der Baum- 
gartner zeigte, übermalt. Pinakothek, München. Holz, 
153  123 cin. 
III. Nr. 314. Die Nürnberger Patrizier Stephan und 
Lukas Baumgartner. Zwei Flügel zu dem vorigen, 
gleicher Herkunft und Aufstellung, beiderseits angestückt 
und wahrscheinlich von J. G. Fischer ergänzt. Pinakothek, 
München. Holz, je 153: 87 cm. 
VI. Nr. 861. Die h. Dreifaltigkeit. Bezeichnet: Albertus 
Durer Noricus Faciebat Anno a Virginis Partu 1511. K. 
Galerie, Wien. Holz, 144.: 131 cm. 
II. Nr. 177. Der arme Hiob. Rückseite des linken Flügels 
des sogen. Jabachschen Altars (Mittelstück verschollen). Die 
Vorderseite mit Joachim und JOSCPh in der Pinakothek zu 
München. Städelsches Institut, Frankfurt a. M. Holz, 
93 : 50 cm, 
III. Nr. 380. Pfeifer und Trommler (die den armen Hiob 
vcrspottenden Freunde). Rückseite des rechten Flügels 
desselben Altars. Vorderseite mit den hh. Simon und 
Lazarus in der Pinakothek zu München. Richartz-Wallraf- 
Museum, Köln. Holz, 92: 50 cm. 
V. Nr. 650. Bildnis des M. Wolgemut. Be2.: Das hat 
albrecht durer abconterfet noch seine Lermeister michel 
wolgemut im jor 1516 vnd er was 82 jor vnd hat gelebt 
pis das man zelet 1519 jor do ist er ferschieden an sant 
endres dag (30. Nov.) frv ee dy sun awff gyng. Pinakothek, 
München. Holz, 29:27 cm. 
II. Nr. 214. Unbekanntes männliches Bildnis. Be- 
zeichnet mit dem Monograinm und 1516. Galerie Czernin, 
Wien. Holz, 60: 50 cm. 
IV. Nr. 530. Der Selbstmord der Lucretia. Bezeichnet 
mit dem Monograinm und 1518. Ganze Figur. Pinakothek, 
München. Holz, 166 t 74. cm. 
VII. Nr. 889. Bildnis eines greisen Mannes. Bezeichnet 
mit dem Monograinm und 1520. Louvre, Paris. Leinwand. 
Wasserfarbe, 40: 30 cm. 
III. Nr. 321. Bildnis des Bernhard van Orley. Bez.: 
Dem pernh..  1521 und Monogramm. Galerie, 
Dresden. Holz, 45:31 cm. 
I. Nr. 3. Porträt des Nürnberger Patriziers Hierony- 
mus Holzschuher im Alter von 57 Jahren, gemalt 1526. 
Kgl. Museen, Berlin. Holz, 4.9 t 36 cm. 
IV. Nr. 4.64.. Männliches Bildnis mit breitrandigem Hut, 
in der Hand eine Schriftrolle (ImhofP). Prado, Madrid. 
Holz, 50: 36 cm. 
IV. Nr. 501. Die hh. Johannes Ev. und Petrus. Be- 
zeichnet mit dem Monograinm und 1526. Pinakothek, 
München. Holz, 204.: 74 cm.  
IV. Nr. 502. Die hh. Marcus und Paulus. Gegenstück 
des vorigen und mit diesem aus dem Rathause zu Nürn- 
berg 1626 an den Kurfürsten Maximilian I. von Bayern ge- 
langt. Ebenda, gleicher Grösse.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.