Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1989398
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1990147
Verzeichnis 
Kunstgeschichtliches 
Mailand. 
Unbekannte Nachfolger Lionardos. 
l. Nr. 37. Madonna aus dem Hau se Litta. (Vielleichtvon  
Bernardino Zenale.) Erxnitage, St. Petersburg. Holz, 42  33 cm. 
II. Nr. 213. Die h. Familie. Aus der Galerie der Herzöge 
von Mantua. Eremitage, St. Petersburg. Leinwand, 
89 : 70 cm. 
III. Nr. 428. Weibliches Bildnis, genannt la belle 
Ferroniere. Früher als Herzogin von Mantua, dann als 
Lucrezia Crivelli dem Lionardo selbst zugeschrieben. Louvre, 
Paris. Holz, 62:44 cm. 
V. Nr. 626. Bildnis eines Mädchens. Sammlung Andre, 
Paris. Holz, Lebensgrösse. 
Ambrogio Preda (de Predis), um 1460- nach 1510. 
VIII. Nr. 1130. Bildnis des Kaisers Max I., Profilbrustbild. 
Bez,: Ambrosius de pdis älanen. pinxit 1502. Aus der 
Ambraser Sammlung. K. Galerie, Wien. Holz, 44: 301], C111. 
Bernardino de Oonti (de Gomitihus). Um 1500. 
IX. Nr. 1196. Bildnis des Franc. Sforza, Sohnes des 
Herzogs Giov. Galeazzo Sforza von Mailand, als Knabe. 
Ben: Bernardini de Comitibus opus. Antisala delle Udienze 
im Vatikan, Rom. Holz.  
Giovanni Antonio Boltraffio, 1467-1516. 
III. Nr. 296. Maria mit dem Kinde. Kniestiick. National- 
galerie, London. Holz, 96:66 cm. 
III. Nr. 356. Madonna mit dem auf einem Tische sitzenden 
Kind, das sie am Gängelbande hält. Museo Poldi-Pezzoli, 
 Mailand. Holz, 46:36 cm. 
X. Nr. 1394. Die h. Barbara. Kgl. Museen, Berlin. Holz, 
170: III cm. 
Andrea de Solario (A. del Gobbo Solario), nachweisbar 
l4QO--I5IS. 
I. Nr. 100. Bildnis des mailändischen Juristen G. 
Cristoforo Longoni. Bez.: Andreas d. Solario f. 1505. 
Nationalgalerie, London. Holz, 79:60 cm. 
III. Nr. 411. Madonna das Kind stillend. Auf dem grünen 
Kissen, von welchem das Bild den Beinamen hat, bezeichnet: 
Andreas de Solario fa. Aus dem Kloster der Cordeliers 
in Blois. Louvre, Paris. Holz, 60: 50 cm. 
V1. Nr. 729. Ruhe auf der Flucht nach Egypten. Bez.: 
Andreas de Solario Mediolanensis anno 1515. Museo 
Poldi-Pezzoli, Mailand. Holz, 77  55 cm. 
Bernardo Luini, um x477- nach 1533. 
V. Nr. 598. Madonna mit dem Christkind undjohannes. 
Fresko in S. Maria degli Angeli, Lugano. 
X. Nr. 1417. Die Entführung der h. Katharina aus 
dem Sarge. Aus dem Hause La Pelucca bei Monza. 
Brera, Mailand. Fresko, 1202226 cm. 
Giovanni Pedrini, gen. Giampetrino. T 15500) 
VIII. Nr. 1018. Madonna mit Kind. Kniestück. Galerie 
Borghese, Rom. Holz, 78:60 cm. 
Gesare da "Sesto, T um 1524.  
VIII. Nr. 1070. Die Anbetung der Könige. Aus der 
späteren Zeit des Künstlers. Museum, Neapel. Holz, 
unterlebensgrosse Figuren. 
Gaudenzio Ferrari,  
X. Nr. 1418. Die h. Mutter Anna selbdritt. Galerie, 
Turin. 87:57 cm. 
Venedig. 
Lorenzo Lotto um 148o-1555[6. 
VII. Nr. 969. Madonna mit den hh. Bernhard und 
Onofrius. Bez.: Laurent. Lotus. M. D. VIII. Galerie 
Borghese, Rom. Holz, 67:73 cm. 
VIII. Nr. 1079. Marienaltar. Maria mit Kind thronend 
mit den hh. Alexander, Barbara, Jakob, Dominicns und 
Marcus links, Sebastian, Johannes Bapt, Stephan, Augustin 
und Katharina rechts. Bez.: Laurentius Lotus MDXVI. 
S. Bartolomeo, Bergamo. Leinwand. 500 : 310 cm. 
IX. Nr. 1228. Marienaltar, mit den hh. Sebastian, Antonius 
Abbas, Augustinus und Katharina. Bez.: L. Lotus 1521. 
S. Spirito, Bergamo. Leinwand, 287:269 cm.  
IX. Nr. 1280. Marienaltar, mit den hh. Joseph, Bernhard, 
Antonius Erem. und Johannes Bapt. Bez.: L. Lotus 1521. 
S. Bernardino, Bergamo. Leinwand, 3oo:275 cm. 
VIII. Nr. 1084. Männliches Bildnis, der Dargestellte in 
der Linken eine goldene Löwenpranke haltend. Halbtigur 
m-Ch vom. K. Galerie, Wien. Leinwand, 98:76 cm. 
VI- N13 772. Die drei Lebensalter. Galerie Pitti, Florenz. 
 HOIZ, 62;  cnL 
Sebastiano del Piomho (Seb. di Francesco Luciani), 1485 
_I547- 
VIII. Nr. 1103. Der h. Chrysostomus mit den hh. 
Johannes Bapt, Magdalena, Katharina und Agnes, 
Johannes E., Liberalis und Augustinus. S. Gio- 
vanniCrisostomo, Venedig. Leinwand, 212: 17o cm. 
X. Nr. 1341. Martyriuin der h. Agatha. Bezeichnet: 
Sebastianus Venetus Faciebat Romae. MDXX. Galerie Pitti 
Florenz. Holz, 1312175 cm. 
III. Nr. 295. Weibliches Bildnis. Bis jetzt als rFornarinar 
oder als wBeatrix von Ferrara: dem Raphael zugeschrieben, 
dessen Namen es schon 1589 trägt. Uffizien, Florenz. 
Holz, lebensgross. 
IX. Nr. 1215. Bildnis einer jungen Frau. Aus der ersten 
römischen Zeit des Künstlers (um 1510). Vormals Samm- 
lung in Blenheim. Kgl. Museen, Berlin. Holz, 75:59 cm. 
GlOFQiOIIO (Giorgio Barbarelli), 1477(P)-I5I1. 
IV. Nr. 512. Aus der Geschichte des Moses (Probe 
mit den glühenden Kohlen und dem Golde). Aus Villa 
Poggio Reale. Ufüzien, Florenz. Holz. 
VIII. Nr. 1028. Madonna mit Kind und Heiligen. Maria 
auf hohem Thron rnit den hh. Liberalis und Franciscus 
Am Sockel das Wappen des Stifters Tuzio Costanzo. Pfarr- 
kirche, Castelfranco. Holz, 200: 152 cm. 
VIII. Nr. 1065. Die sog. Familie des Giorgione. Am 
rechten Ufer eines Baches sitzt eine junge Frau, nackt eir 
Kind säugend, am linken steht ein junger Mann, auf einer 
Stab gestützt. Aus der Galerie Manfrin. Palazzo Giovanelli 
Venedig. Holz, 78: 72 cm. 
VI. Nr. 860. Die Feldrnesser (auch die drei Philosopher 
oder Astrologen genannt). K. Galerie, Wien. Lein 
wand, 122: 142 cm. 
VI. Nr. 758. Das Konzert. (Die drei Menschenalter.) Galerie 
Pitti, Florenz. Leinwand, 108: 122 cm. 
II. Nr. 193. Das ländliche Konzert, Idylle. Louvre 
Paris. Leinwand, 110: 138 cm. 
III. Nr. 291. Ruhende Venus. Wahrscheinlich das Bild 
welches der Anonymus des Morelli im 16. Jahrh. bei Geron 
Marcello in Venedig sah und dessen Landschaft er den 
Tizian zuschreibt. Galerie, Dresden. Leinwand, 108: 175 cm 
X. Nr. 1364. Männliches Bildnis. Kgl. Museen, Berlin 
Holz, lebensgross. 
X. Nr. 1431. Phantastische Scenen. Pinakothek, Padua. Hol: 
Giacomo Palma il Vecchio, um 1480-1528. 
VI. Nr. 856. Der Sündenfall. Galerie, Braunschweig 
Leinwand, 202 : 152 cm. 
I. Nr. 4.4. Madonna mit dem Kind, dein h. Rochus um 
der h. Magdalena. Pinakothek, München. Holz, 66 : 91 cm 
VIII. Nr. 1071. Die h. Barbara, Mittelbild des von dei 
Bombardieri Venedigs gestifteten sechsteiligen Altarwerk: 
in S. Maria Formosa, Venedig. Holz, überlebensgross. 
I. Nr. 99. Die drei Schwestern. Galerie, Dresden. Holz 
89  123 cm. 
VI. N0. 801. Bildnis einer Dame. Weiland Galerie Sciarra 
Rom. Leinwand. 
VII. Nr. 932. Bildnis eines Mädchens. K. Galerie, Wien 
Leinwand, 65:51 cm. 
Tiziano Vecellio, 1477-1576- 
X. Nr. 1353. Madonna mit Heiligen (Johannes Bapt, Mag 
dalena, Paulus und Hieronymus). Von Cavalcaselle fälsch 
lich dem A. Schiavone zugeschrieben. Aus Casa Griman 
dei Servi. Galerie, Dresden. Holz, 138:l91 cm. 
VII. Nr. 867. Madonna mit Kind. K. Galerie, Wien 
Holz, 67  84 cm. 
VIII. Nr. 1042. Jacopo Pesaro vor dem h. Petrus 
Pesaro, kniend, wird als Befehlshaber des gegen die Türkei 
ausgerüsteten Geschwaders von Papst Alexander VI. den 
thronenden Petrus vorgestellt. Aus SchlossWhitehall in London 
dann Spanien. Museum, Antwerpen. Holz, 145 : 183 c1r 
IV. Nr. 441. Der Zinsgroschen, vGebet Gott, was Gotte 
ist, und dem Kaiser, was des Kaisers ist.c Bez,: Tizianu 
f., gemalt 1508 (nach Vasari 1514). Galerie, Dresder 
Holz, 75 156 cm. 
V. Nr. 718. Die himmlische und die irdische Liebe 
Galerie Borghese, Rom. Leinwand, 118: 279 cm. 
I. Nr. 9. Maria mit dem Kinde in einer Nische. Hall 
tigur. Ermitage, St. Petersburg. Leinwand, 87:76 cn 
VII. Nr. 903. Der Erlöser. Halbfigur. Galerie Pitti, Florenz 
 78 : 55 cm. 
I. Nr. 75. Himmelfahrt Mariä. Bez,: Tizianus f. Gerna 
 1518. Akademie, Venedig. Holz, 690: 360 cm.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.