Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1989398
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1990104
Kunstgeschichtliches 
Verzeichnis 
IV. Nr. 523. Die Anbetung der Könige. Aus S. Columba 
in Köln. Pinakothek, München. Holz. 138: 153 cm. 
IV. Nr. 536. Die Verkündigung. Rechter Flügel zum 
vorstehenden Bilde, gleicher Herkunft und Aufstellung. Holz, 
138  70 cm. 
IV. Nr. 535. Die Darbringung im Tempel. Linker 
Flügel zu Nr. 52 3, gleicher Herkunft und Aufstellung. Holz, 
138  7o cm. 
VII. Nr. 991. Das Sakrament des Altars. Mittelbild eines 
Triptychons. Museum, Antwerpen. Holz, 200: 97 cm. 
VII. Nr. 985. Die Sakramente der Taufe, der Firmung, 
der Busse. Linksseitiger Flügel zum vorigen. Ebenda. 
Ilolz, 120: 63 cm. 
VII. Nr. 998. Die Sakramente der Priesterweihe, der 
Ehe, der letzten Ölung. Rechtsseitiger Flügel zu 
Nr. 991. Ebenda. Holz, 120: 63 cm. 
VII Nr. 961. Kreuzigung. Mittelbild eines Triptychons. 
K. Galerie, Wien. Holz, 101 : 75 cm. 
V. Nr. 691. Kreuzigung. Prado, Madrid. Holz, 47: 31 cm. 
III. Nr. 362. Der Zinsgrosche n. Grisaille. Zwei Rück- 
seiten der Flügel eines Kreuzigungsaltars, auf deren Vorder- 
seiten die Vertreibung aus dem Paradiese dargestellt ist. 
Prado, Madrid. Holz, je 195: 77 cm. 
lX.Nr. 1268. Die h. Katharina. K. Galerie, Wien. Holz, 19:12 cm. 
IX. Nr. 1279. Maria mit dem Kinde. K. Galerie, Wien. 
Holz, 18  12 cm. 
VIII. Nr. 1117. Bildnis Philipps des Guten von Burgund. 
Nach dem Alter des Dargestellten (geb. 1396, rl- 1467) in 
dem letzten Jahrzehnt des Lebens Rogiers gemalt. Museum, 
Antwerpen. Holz, 20: 12 cm. 
Sog. Meister des Merode-Altars, um 1470- 
X. Nr. 1322 Christus am Kreuz mit Maria nebst den 
heiligen Frauen und Johannes. Kgl. Museen, Berlin. Holz. 
Hans Memling, nachweisbar seit 1471, 1' 1495. 
III. Nr. 355. Madonna mit Kind vor dem knienden 
Donator und dessen Patron Antonius Eremita stehend. 
Bez.: 1472. Galerie Liechtenstein, Wien. Holz, 93  55 cm. 
V. Nr. 601. Die Vermählung der h. Katharina zwischen 
den beiden Johannes. Auf dem Rahmen: Opus johannis 
Memling Anno 1479. Gestiftet von Jacob de Keuninck, 
"Anton Seghers, Agnes Cazembrood und Clara van I-Iultem. 
Johanneshospital, Brügge. Holz, 172: 172 cm. 
V. Nr. 596. Die Anbetung der Könige. Auf dem Rahmen 
die Inschrift: Dit Werck dede maken broeder Jan Floreins 
alias vander Riist broeder profes. van den Hospitale van 
Sint Jans in Brugghe anno 1479. Opus Johanis Memling. 
johanneshospital, Brügge. Holz, 46: 57 cm. 
VI. Nr. 728. Die Geburt Christi. Linker Flügel des vor- 
stehenden Bildes. Ebenda. Holz, 47:25 cm. 
III. Nr. 416. Die Darstellung im Tempel. Rechter Flügel 
zu den vorstehenden Bildern. Ebenda. Holz, 47:25 cm. 
IV. Nr. 482. Die persische Sibylle (angeblich Maria 
Moreel, zweite Tochter des Willem de Vlaenderbergh), ge- 
malt 1480. Ebenda. Holz, 37:27 cm. 
V. Nr. 585. Bildnis des Martin van Newenhoven. 
Von einem Diptychon, dessen Haupttafel Maria mit Kind. 
Bezeichnet: Hoc opus üeri fecit Martinus de Newenhoven 
anno domini 1487. anno vero aetatis sue 23. Ebenda. 
Holz, 44: 33 cm. 
I. Nr, 81. Die h. Ursula. Gemälde am Ursula-Reliquien- 
schrein von 1489. Ebenda. Holz. 
I. Nr. 104. Ankunft der h. Ursula in Köln. Gemälde 
desselben Schreines. Ebenda. Holz. 
III. No. 403. Ankunft der h. Ursula in Rom. Gemälde 
desselben Schreines. Ebenda. Holz. 
I. Nr. 91. Maria mit dem jesuskind. Ebenda. Holz. 
IV. No. 553. Madonna mit Kind und Engeln. Uffizien, 
Florenz. Holz, 67 143 cm. 
VII. Nr. 979. Madonna. mit Engel und Stifter. K. 
Galerie, Wien. Holz, 65:45 cm. 
VII. Nr. 973[4.. Das jüngste Gericht. Marienkirche, Danzig. 
Holz. 
VIII. Nr. 1105. Bildnis eines Herzogs von Croy, in der 
Stellung eines Donators. Halbfigur. Museum, Antwerpen. 
Holz, 49:31 cm.  
VI. Nr. 722. Männliches Bildnis. Kgl. belg. Museum, Brüssel. 
Holz, 34: 25 cm.  
Holländische Schule. 
Aelbert van Ouwater. thätig um 14.40. 
VII Nr. 937. Beweinung Christi. Kgl. belg. Museum, 
Brüssel. Holz, 98: 188 cm. 
X. Nr. 1309. Die Auferweckung des Lazarus. Das von 
Karel von Mander erwähnte Bild. Aus dem Besitz der 
Marchese Mamelli. Kgl. Museen, Berlin. Holz, 122192 cm. 
Geertgen van Haarlem (Gerrit tot Saint Jans), nachweisbar 
1460-1470. 
III. Nr. 386. Anbetung der drei Könige. Mittelbild 
eines Triptychons. Rudolphinum, Prag. Holz, 70: 38 cm. 
IX. Nr. 1243. Die Beweinung Christi. Aus der Johanniter- 
kirche zu Harlem. K. Galerie, Wien. IIolz, 174: 133 cm. 
IX. Nr. 1256. Die Verbrennung der Gebeine johannis. 
Herkunft, Aufstellung und Grösse wie vorstehend. 
Dierick Bouts (Dirk van Haarlem), nach 1400-1475. 
VI. Nr, 764. Vor Kaiser Otto III. unterzieht sich die 
Witwe d es von der Kaiserin verleumdeten und unschuldig 
hingerichteten Grafen dem Ordal. 1468 für das 
Rathaus in Löwen bestellt. Kgl. belg. Museum, Brüssel. 
Holz, 323: 182 crn. 
IX. Nr. 1250. Elias in der WV üste. Flügelbiltl zum Sakraments- 
altar der Peterskirche zu Löwen, gemalt 1467. Kgl. Museen, 
Berlin. Holz, 85 : 69 cm. 
X. Nr. 1339, Die Feier des Passahfestes. Gegenstück 
zum vorigen, gleicher Herkunft, Grösse und Aufstellung. 
X. Nr. 1423. Die Mannalese. Gegenstück zu den vorigen, 
gleicher Herkunft und Grösse. Pinakothek, München. 
X. Nr. 1381. Die Anbetung der Könige. Mittelbild eines 
kleinen Triptychons der Familie Snoy in Mecheln. Boisseree- 
Sammlung. Pinakothek, München. Holz, 61 161 cm. 
X. Nr. 1393. Johannes Bapt. und Christophorus. Zwei 
Flügel zu dem vorstehenden Mittelbild. Pinakothek, München. 
Holz, je 61 : 26 cm. 
Die spanische Malerei des I 5. Jahrh. 
Unbekannter valeneianiseher Meister um l400. 
I. Nr. 121. Christus in der Vorhölle. Prado, Madrid. 
Antonio del Rincon 14468-1500. 
I. Nr. 67. Ecce homo. Privatbesitz in Spanien. 
Unbekannter Meister um 1490- 
I. Nr. 80. Ferdinand von Castilien und Isabella von 
Aragonien nebst ihren Kindern, mit den hh. 'l'homas 
von Aquin und Dominicus die Madonna verehrend. Stiftung 
des links auf dem Bild erscheinenden Grossinquisitors Torque- 
mada in S. Tomaso zu Avila. Prado, Madrid. Holz, 
izgzuz cm.  
Die französische Malerei des I5. Jahrh. 
Unbekannter alt-französischer Meister. 
VII. Nr. 1004. Männliches Bildnis. Nach der Devise auf 
der Uhr ,Tant que je vive' vielleicht ein Herr von Traze- 
gnies. Museum, Antwerpen. Holz, 71 : 50 cm. 
Jean Foucquet, um 1415- um 1480. 
VIII. Nr. 1045. Madonna mit demjesuskind. Mittelbild 
eines das Grab des Etienne Chevalier schmückenden Trip- 
tychons der Kathedrale von Melun, dessen einen Flügel mit 
dem Donator und seinem Patron sich in der Sammlung 
Brentano zu Frankfurt befindet, während der__an(lere ver- 
schollen ist. Das Madonnengesicht nach der Überlieferung 
Bildnis dei-Agnes Sorel. Museum, Antwerpen. Holz, 91 281 cm. 
II. Nr. 277. Brustbild eines Mannes. Bezeichnet: 1476. 
Galerie Liechtenstein, Wien. Holz, 51 : 41 cm. 
Die deutsche Malerei des 14. u. I 5.]ahrh. 
Böhmen. 
Theodorich von Prag, nachweisbar 1343-1375- 
III. Nr. 397. Votivbild des Prager Erzbischofs Oüko 
von Wlaschiru. In der Oberhälfte: Die thronende Ma- 
donna von Kaiser Karl IV. und seinem Sohne Wenzel 
adoriert, hinter welchen die hh. Sigismund und Wenzel. 
In der Unterhälfte: Die böhmischen Landespatrone Prokop 
und Atlalbert,-adoriert von dem Stifter, hinter welchem die 
hh. Veit undLudmilla. Rudolphinum, Prag. Holz, 131  96 cm. 
Mittelrhein. 
Unbekannter Meister um 1400. 
I. Nr. 49. Maria mit der h. Sippe und den hh. Servatius, 
Agnes, Barbara und Dorothea. Aus der Kirche zu Orten- 
berg in Oberhessen. Galerie, Darmstadt. Holz, 85  167 cm. 
V. Nr. 631. G eb urt Ch risti undAnbetung des Kindes. Zwei Flügel 
zum vorigen Bilde, zusammen gleicher Grösse. Ebenda. Holz.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.