Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1989398
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1990034
der 
Kunstgeschichthches Verzeichnis 
in den ersten zehn Bänden enthaltenen Gemälde. 
Bilder eines jeden llleisiers sind, 
die arabische daneben die 
sazueit narluwrixbnr, nach ihrer Entslehungxzeit geardzzet. Die räinzixclzr Zwar lrmleutet den Baud das Bildßfitlnlfzg 
Nunmzcr des Blattes. ßeziiglirlz der Sei;ulzusazzzlnrzzhiinge und Lwßwazsznlzxtiizzrlr 1122" [fifustler zlgrqugjsen 
wir auf Reävrx Begleitöurlz "Gnxrhiclzte der Älalereic. 
Die 
Malerei 
VOlTl 
Ende 
XVI. 
des XIII. bis 
Jahrhunderts. 
ZUYTI 
Anfang 
des 
Italien 1m Trecento. 
 Florenz. 
Giovanni Cimabue, iuowigoi. 
V. Nr. 643  Madonna mit vier Engeln und dem hl. Franciscus. 
ltresko in der Unterkirche von S. Francesco, Assisi. 
Giotto di Bondone, 12761-1336.  
X. Nr. 1351. Ein Verehrer des h. Franciscus breitet 
vor den Füssen des lleiligen seinen Mantel. 
Fresko in der Oberkirche von S. Francesco, Assisi. 
X. Nr. 1327 Papst Innocenz III. sieht im Traum den 
Franciscus die brechende Kirche stützen. Iiresko. 
Ebenda.  
VIII. Nr. 1075. Der h Franciscus erscheint dem Papst. 
Ebenda. 
VIII. Nr. 1081. Bestätigung des Franziskanerordens 
durch Papst Honorius III. Ebenda. 
IX. Nr. 1273. Ein Mönch sieht Franciscus gen Himmel 
fahren. Ebenda. 
X. Nr. 1315. Mönche befreien in seinem Namen Arezzo 
von den Teufeln. Ebenda. 
VIII, Nr. 1057. Der Heilige beim Sultan. Ebenda. 
VIII. Nr. 1069. Der Heilige predigtden Vögeln. Ebenda. 
II. Nr. 259. Der Tod des Edlen von Celano. Ebenda. 
II. Nr. 181. Der h. Franciscus predigt vor dem Papst. 
Ebenda. 
VIII, Nr. 1147. Die Erscheinung des Heiligen in Arles. 
Ebenda. 
V. Nr. 667. Die Befreiung des I-Iäretikers Petrus. 
Ebenda. 
V. Nr. 649. Das Gelübde der Armut. Gewölbefresko der 
Unterkircbe von S. Francesco, Assisi. 
V. Nr. 661. Das Gelübde der Keuschheit. Ebenda. 
V_ NL 673, Das Gelübde des Gehorsams. Ebenda. 
VIII N13 1063. Einzug Christi in Jerusalem._ Fresko in 
S. Maria dell' Arena, Padua. 
VII_ Nr, 931. Kreuzigung Christi. Ebenda. 
VII. Nr, 925. Beweinung ChrlStL. Ebenda. 
VIII, NL 1129, Auferstehung Christi. Ebenda. 
L NL I3_ Zachgrias im Tempel. Fresko der Capella 
Peruzzi in S. Croce, Florenz.   
VI. Nr, 733. Erweckung der Drusiana durch den Evan- 
gelisten Johannes. Fresko ebenda.  
VI Nr. 751. Himmelfahrt des Evangelisten Johannes. 
Ebenda. 
V. Nr. 715. Madonna in trono, gemalt 14314- Aus d?" 
Kirche der Frati Umiliati d'Ognisant1 in die Akademie, 
Florenz gelangt. Holz, Goldgrund, 3271203 Cm- 
Taddgo Gaddi, nachweisbar 1327-1366! 
I. Nr. 79, Vermählung Mariä. Fresko der Capella Baron- 
celli in S. Croce, Florenz. 
IV. Nr. 529. Joachim und Anna an der goldenen Pforte. 
Fresko ebenda. 
VIII. Nr. 1123. Auferstehung Christi. Fresko in einem 
der vier Gewölbdreiecke des Capellone degli Spagnuoli bei 
S. Maria Novella, Florenz, gemalt um 1355. 
Andrea Cione, genannt Orcagna, I308(P)-1368. 
VIII. Nr. 1141, -Fünfteiliges Altarwerk. Mittelbild Christus 
thronend, in den beiderseits benachbarten 'l'afeln die hh_ 
Petrus undjohannesll, Dominicus und Maria, in den äussersten 
Tafeln Michael und Katharina, Paulus und Laurenlius. Bez; 
Anni D111 CCCLVII Andreas Cionis de Florätia me pixit_ 
Capella Strozzi in S. Maria Novella, Florenz. Holz, lebens- 
gross. 
Giottino (Giotto di Stefano  nachweisbar 1340-1369 
VI. Nr 763. Das Wunder des h. Sylvester. Fresko der 
Capella di S Silvestro in S. Croce, Florenz. 
Francesco Traini, um 1350. 
IX. Nr. 124.9. Der h. Thomas von Aquin. Altarbild in 
S. Caterina, Pisa Holz. 
Don Lorenzo Monaco, 1370-1415- 
V. Nr. 625. Krönung'Mariä. Gemalt 1413 für S. Pieim 
in Cerreto. Uffizien, Florenz. Holz, 512  450 Cm, 
Siena. 
Simone Martini, 1283-1344- 
II. Nr. 241. Der h. Martin von Kaiserjustinian mit dem 
Schwerte umgürtet. Fresko in der Martinskapelle(Cape11a 
di Card. Gentili) der Unterkirche von S. Francesco, Assisi, 
III. Nr. 325. Der Traum des h. Martin Fresko ebenda, 
X. Nr. 1321. Der h. Ivlartin wird zum Messopfei- ge. 
weckt. Fresko ebenda. 
VIII. Nr. 1058. Die hh. Katharina und Magdalena. Ganze 
Figuren in gemalten gotischen Nischen. Fresko ebenda, 
VIII. Nr. 1076. Die hh. Clara und Elisabeth. (ileieher 
Anordnung und ebenda wie vorstehend. 
IX. Nr. 1165. Die Verkündigung. Auf der linken Tafel 
Gabriel, auf der rechten Maria. Am Rahmen bezeichnet 
Symon Pinxit. Vor 1826 in Avignon. Museum, Am. 
werpen Leinwand auf IIolz, Goldgrund. jeder Teil 
23: 15 cm. 
IX. Nr. 1171. Die Kreuzigung und die Kreuzabnahme. 
Seitenstücke zu der vorstehenden Verkündigung, gleicher 
Herkunft, Aufstellung und Grösse. 
Lippo Memmi, T 1356. 
II. Nr. 187. Madonna. in trono umgeben von Heiligen. 
Bezeichnet: Lippus Memi de Senis me pinxit 1317. Das 
Bild wurde 1467 von Benozzo Gozzoli restauriert. Fresko 
im Municipalpalast, S. Gimignano. 
III Nr. 349. Die Verkündigung. Nach der Inschrift vSymOn 
Martini et Lippus Memmi de Senis me pinxerunt anno 
domini 1333: gemeinschaftliches Werk der beiden Schwäger. 
Für den Dom von Siena gemalt, jetzt in den Uffizien, 
Florenz. Holz, Goldgrund, 186: 186 cm.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.