Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1982699
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1983042
Die 
Malerei 
des 
XVII. 
und 
XVIII. 
Jahrhunderts. 
Italien 1m 1 7. und 18. Jahrhundert. 
Die Bolognesischen Akademiker. 
Guido Reni, 1575-1642. 
I. Nr. 59. Aurora. Deckenfresko im Casino des Palazzo 
Rospigliosi, Rom. 
VII. Nr. 910. Bacchus und Ariadne. Galerie San Lucca, 
Rom. Leinwand. 
IV. Nr. 532. Die Himmelfahrt Mariä. Pinakothek, 
München. Auf Seide. 2902204 cm. 
I. Nr. 34. Die hl. Jungfrau auf dem Lehnstuhl mit dem 
vor ihr stehenden Christkind. Prado, Madrid. Leinwand 
212: 137 cm. 
VII. Nr. 920. Judith. Kommunalpalast, Bologna. Leinwand. 
I. Nr. 52. Bildnis eines Mädchens. Eremitage, St. Peters- 
burg. Leinwand 67:50 cm. 
Domenico Zampieri, gen. Domenichino. 1581-1641. 
VII. Nr. 897. Die cumaeische Sibylle. Galerie Borghese, 
Rom. Leinwand 123  94 cm. 
VII. Nr. 904. DieIagd (der Triumph) der Diana. Galerie 
Borghese, Rom. Leinwand 225 : 320 cm. 
Gianfrancesco Guercino (Barbieri), 1591-1666. 
II. Nr. 216. Aurora. Deckenfresko aus der Villa Ludovisi, Rom. 
VII. Nr. 874. Die samisehe Sibylle, gemalt 1651 für 
Matteo de' Medici. Ufiizien, Florenz. Leinwand 1 10: 75 cm. 
Carlo Maratta (Maratti), 1625-1719. 
III. Nr. 366. Bathseba. Galerie Liechtenstein, Wien. Lein- 
wand 267: 196 cm. 
Sassoferrato (Giov. Batt. Salvi), 1605-1685. 
IV. Nr. 515. Die Geburt Christi. Museum, Neapel. Lein- 
wand. 
V. Nr. 683. Madonna mit dem schlafenden Kind. Prado, 
Madrid. Leinwand 48:40 cm. 
Caravaggio und die Neapolitaner. 
Michelangelo Merisi gen. Garavaggio, 1569-1609. 
III. Nr. 358. Die Lautenspielerin. Galerie Liechtenstein, 
Wien. Leinwand 144: 130 cm. 
108i? Ribera, vgl. Spanien. 
Luoa Giordano gen. Fapresto, 1632-1705. 
IV. Nr. 479. Madonna del Rosario. Museum, Neapel. 
Leinwand. 
Venedig. 
Giambattista Tiepolo,  
IV. Nr. 528. Anbetung der Könige. Bez.: Gio. B. Tiepolo 
f. a. 1753. Aus Schwarzach in Franken. Pinakothek, 
München. Leinwand 405:211 cm, 
IV. Nr. 521. Madonna mit Kind. Sammlung Transee- 
Schwanenburg, Riga. Leinwand 110:8o ein. 
Bernardo Belotto gen. 11 Canaletto, 1720-1780. 
IV. Nr. 510. Ansicht von München. K. Residenz, Mün- 
chen. Leinwand 1302220 cm. 
Die Nlederlande 1m 17. u. 18. Jahrh. 
Antwerpen. 
Peter Paul Rubens, 1577-4640. 
II. Nr. 191. Bildnis des Künstlers mit seiner ersten 
Frau Isabella _Brant, gemalt 1609. Pinakothek, München. 
V- Nr- 664- D16. vier Philosophen (P. P. Rubens, Phil. 
Rubens,  LIPSIIIS, H. Grotius). Galerie Pitti, Florenz. 
Holz 143:1o7 cm. 
VIII. Nr. 1025. Jupiter und Antiope. Bezj: P. P. Rubens 
F. 1.6.1.4. Aus dem Besitz der Familie Peytier de Merchten. 
Museum, Antwerpen. Holz 141: 185 cm. 
II. Nr. 185. Die Löwenjagd. Für den Herzog und nach- 
maligen Kurfürst Maximilian von Bayern vor 1618 gemalt. 
Pinakothek, München. Leinwand 247 : 375 cm. 
III. Nr. 376. Decius Mus weiht sich dem Tode. Galerie 
Liechtenstein, Wien. Leinwand 284: 338 cm. 
III. Nr. 419. Das jüngste Gericht. Durch den oberen 
Ansatz aus einem Sturz der Verdammten in ein jüngstes 
Gericht verwandelt. Pinakothek, München. IIolz182: 120cm. 
II. Nr. 112. Das jüngste Gericht. Skizze (P) zu dem 
grossen jüngsten Gericht der Münchener Pinakothek. Galerie, 
Dresden. Holz 121 z 96 cm. 
V. Nr. 628. Venus und Adonis. Eremitage, St. Petersburg. 
Leinwand. 
I. Nr. 88. Die Dioskuren rauben die Töchter des 
Leukippos. Pinakothek, München. Leinw. 222 r 209 cm. 
II. Nr. 162. Jagdzug der Diana. Galerie, Darmstadt. Lein- 
wand 231 1278 cm. 
VII. Nr. 970. Das Bad der Diana. Sammlung Schubart, 
München. I-Iolz. 
II. Nr. 165. Die drei Grazien. Galerie der Akademie, 
Wien. Holz 119299 cm. 
IV. Nr. 569. Die drei Grazien. Prado, Madrid. Leinwand 
202  323 cm. 
IV. Nr. 435. Mercur und Argus mit der in eine Kuh ver- 
wandelten Jo. Galerie, Dresden. Holz 63 :87 cm. 
I. Nr. 5. Perseus und Andromeda. Eremitage, SLPelerS- 
burg. Leinwand 100: 138 cm, 
II. Nr. 144. Der Blumenkranz. Die Madonna mit Kind 
und Engeln von Rubens, die Blumen von Jan Brueghel d.  
gemalt. Pinakothek, München. Holz I89:209 cm. 
VII. Nr. Iooofl. Der Ildefonso-Altar. K. Gemälde-Galerie, 
Wien. Holz 350: 225 (lXIitelstticl-z), 350: 105 cm. (jedes 
Seitenstück.) 
VIII. Nr. 1085. Die Erziehung Mariens. Gemalt für die 
Annenkapelle der Karmelitenkirche zu Antwerpen. Museum 
daselbst. Leinw. 193: 140 cm. 
IV. Nr. 456. Das Paradies. Bez: Petri Pauli Rubens Fig. 
J. Brueghel fec. Museum, Haag. Holz 75: 115 cm. 
II. Nr. 244. Die Wildschweinjagd. 1627 vom Herzog von 
Buckingham aus der Hand des Rubens erworben. Galerie, 
Dresden. IIolz 137  168 cm. 
VII. Nr. 942. Die vier Weltteile. K. Gemälde-Galerie, 
Wien, Leinwand 205 : 290 cm. 
VI. Nr. 820. Das Urteil des Paris. Nationalgalerie, LondorL 
Holz 145: 195 cm. 
VII. Nr. 965. Bildnis des Marchese Anibrogio Spinola. 
Galerie, Braunschweig. Holz 1l7:84 cm. 
V. Nr. 682. Bildnis der Infantin Isabella. Kgl. belg. 
Museum, Brüssel. Leinwand 188: 160 cm. 
II. Nr. 202. Die Söhne des Malers, Albert (geb. 1614) 
und Nikolaus (geb. 1618), demnach um 1628 gemalt. 
Galerie Liechtenstein, Wien. Holz 158' 92 cm. 
III. Nr. 335. Bildnis des Rechtsgelehrten van Thulden. 
Pinakothek, München. Holz 121: 107 cm. 
III. Nr. 429. Die Familie Gerbier. Galerie, Windsor. 
VIII. Nr. 1012. Männliches Bildnis. Kniestück. Galerie, 
Braunschweig. Holz 105  72 cm. 
II. Nr. 264. Porträteines unbekannten Mannes. Eremitage, 
St. Petersburg. Leinwand 61: 55 cm. 
III. Nr. 396. Bildnis des älteren Jan Brueghel. Galerie 
Liechtenstein, Wien. Holz 127 : 97 cm.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.