Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1979474
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1979706
Kunstgesch 
ichtliches 
Monica, SigiSmllnd und Ursula. Bea: Opus Bartholomei 
Montagna I499. Aus S. Michele in Vicenza. Brera, 
Mailand. Auf Leinwand übertragen. 406  257 cm. 
Vittore Pisano, gen. Pisanello, um  
IV. Nr. 469. St. Antonius und St. Georg. Bez.: Pisamls 
PI. Nationalgalerie, London. Holz 4.5130 cm. 
Ferrara, Bologna und die Romagna. 
ßosimo Tura gen. Cvsmä, I432PMI495.    
III. Nr. 392. Caritas, zu Füssen derselben e1n Kinderrelgen. 
Museo Poldi-Pezzoli, Mailand. Holz 117280 cm. 
prancgscg Cossa, nachweisbar 1456-1474.. 
L N1; 134, Thronende Madonna mit den hh. Petronius 
und Johannes Ev., im Hintergrund der Stifter Alberto de" 
Catanei. Bezeichnet: Franciscus Cossa 1474. Pinakothek, 
Bologna. Leinwand. Fempera. 222: 263 ClIl. 
IV. Nr. 487. Die Verkündigung. Aus der Kirche dell" 
Osservanza in Bologna. Galerie, Dresden. Holz 127: 1 13 cm. 
Ercole de' Roherti Grandi, nach 1450-1496. 
IV. Nr. 453. Die Gefangennahme Christi und der Zug 
nach Golgatha. Aus S. Giovanni in Bologna. Galerie, 
Dresden. I-lolz. Jeder Teil 135  117 cm. 
Lorenzo Costa, 1460-1535. 
VI. Nr. 741. Almosenspende des hl. Valerian. Aus dem 
Fresko-Cyklus der Cäcilienlegende in S. Cecilia, Bologna. 
Francescu Francia (Fr. di Mareo Raibolini), 1450-1517. 
II. Nr. 243. Anbetung des Christkindes, ringsum die 
hh. Joseph, Franciscus, Augustin und Rochus nebst dem 
Stifter und adorierenden Engeln. Bez.:   Antonius Galeaz 
I0_- II. Bentivoli fil. Virgini dicavit. Gemalt 1499. Aus 
S.- M. della Misericordia in Bologna. Pinakothek, Bologna, 
Holz 225: 184. cm. 
V. Nr. 680. Madonna in tron o mit Laurentiils, Hieronymus 
und zwei musizierenden Engeln. Bez.: Ds. Ludovicus de 
Calcina   feeit freri p. me Franciam aurificem Bonoü. 
Anno 1500. Eremitage, St. Petersburg. Holz. Öl, lebensgross. 
V. Nr. 615. Bildnis des Giov. Ev. Scappi, gemaltnach 
1500. Uflizien, Florenz. Holz. 
II. Nr. 183. Vermählung der hl. Cäcilia, gemalt um 
1508. Fresko im Oratorio di S. Cecilia, Bologna. 
I. Nr. 14.. Maria mit dem Kinde. Bez.: F. Francia. 
Eremitage, St. Petersburg. Holz 62:48 cm. 
VI. Nr. 806. Maria in trono mit den hh. Augustin, Georg, 
Johannes Bnpt. und Stephanus. Pinakothek, Bologna. Holz, 
lebensgross. 
Francesco Ootignola (Fr. Zaganelli), thätig 1505-4527. 
II. Nr. 249. Gott Vater in einer Engelglorie von den 
hh. Bonaventura, Johannes Ev., Hieronymus, Magdalena 
und zwei anderen Heiligen adoriert, Aus S. Biagio in 
Forli. Stadtgalerie daselbst. Holz, lebensgrossc Figuren. 
Die nlederländlsche Malerei des I 5.Jahrh. 
für Tomaso Portinari, mcdiceischen Agenten in Brügge, ge- 
stiftet nach S. Maria Nuova, Florenz. Galerie des ge- 
nannten Spitals. Triptychon, Holz. Lebensgrosse Figuren. 
I. Nr. I9. Die Verkündigung. Pinakothek, München. 
Holz 1151107 cm. 
11T. Nr. 343. Bildnis des Kardinals von Bourbon, 
Erzbischof von Lyon. Germ. Museum, Nürnberg. Holz 
35 : 27 cm. 
Brabantische Schule. 
Flandrische Schule. 
Jan van Eyck, nach 1380-1440. 
VI. Nr. 721. Adam und Eva, Flügelbilder des von Jod. 
Vydt gestifteten Altarwerks in Gent. Aus S. Bavo in Gent. 
Kgl. bßlg. Museum, Brüssel. Holz. 207: je 35 cm. 
II. Nr. 283. Johann Arnolfini, Faktor des Hauses Marco 
Guidecon aus Lucca, und jeanne de Chenany. Bez.: 
lohannes de Eyck fuit hic_ 1434, Früher im Besitz der Statt- 
halterin Margarethe von Österreich. Nationalgalerie, London. 
Holz 90:60 cm. 
H- NY- 199. Maria vom Stifter verehrt. Aus dem 
Musee Napoleon. Louvre, Paris. Holz 66:62 crn. 
IV- Nr. 433. M ari e n al tar. Galerie , Dresden. Holz 
27'I,: 211], cm. 
VI- Nr. 829. Die sog. Madonna von Lucca. Städelsches 
Institut, Frankfurt a. M. Holz 63:48 cm. 
VII. Nr. 865. Madonna mit Stiftern und einer Heiligen. 
Sammlung Gustave Rothschild, Paris. Holz. 
I. Nr. 25. Der Triumph derKirche überdie Synagoge. 
Prado, Madrid. Holz 180: 130 cm. 
Petrus Gristus (Ghristophori), um 1420 bis nach 1472- 
III. Nr. 327. Maria auf dem Throne mit dem Kind, 
beiderseits die 11h. Hieronymus und Franciscus. Bez.: 
Petrus Xr. me fecit 1417 P (1447). Städelsches Institut, 
Frankfurt a. M. Holz 44:43 cm. 
Hugo van der Goes, thätig 1465-1476, T 1432- 
II. Nr. x51. Die Anbetung der Hirten, gemalt um 1475 
Rogier van der Weyden, um 1400-4464. 
I. Nr. 2. Der Evangelist Lucas die Madonna zeichnend. 
Aus der Kapelle der Malergilde zu Brüssel. Pinakothek, 
München. Holz 138: III cm. 
I. Nr. 55. Die Kreuzabnahme. Aus der Frauenkirche zu 
Löwen. Escorial. Holz, lebensgrosse Figuren. 
III. Nr. 421. Leben Johannis des Täufers. Dreiteiliges 
Altärcllen. Städelsches Institut, Frankfurt a. M. Holz. 
43: je 26 cm. 
IV.  571. Die Grablegung Christi. Ufiizien, Florenz. 
o z. 
IV. Nr. 523. Die Anbetung der Könige. AusS. Columba 
in Köln. Pinakothek, München. Holz 138: 153 cm. 
IV- Nr. 536. Die Verkündigung. Rechter Flügel zum 
vorstehenden Bilde, gleicher Herkunft und Aufstellung. Holz 
138: 70 cm. 
IV. Nr. 535. Die Darbringung im Tempel. Linker 
Flügel 111 Nr. 523, gleicher Herkunft und Aufstellung. Holz 
138 : 70 cm. 
VII- Nr. 991. Das Sakrament des Altars. Mittelbild eines 
Triptychons. Museum, Antwerpen. Holz. 200: 97cm. 
VII. Nr. 985. Die Sakramente der Taufe, der Firmung, 
der Busse. Linksseitiger Flügel zum vorigen. Ebenda. 
Holz 120: 63 cm. 
VII. Nr. 998. Die Sakramente der Priesterweihe, der 
Ehe, der letzten Ölung. Rechtsseitiger Flügel zu 
Nr. 991. Ebenda. Holz. 120: 63 cm. 
VII. Nr. 961. Kreuzigung. Mittelbild eines Triptychons. 
K. GemäldevGalerie, Wien. Holz. 
V. Nr. 691. Kreuzigung. Prado, Madrid. Holz 47: 31 cm. 
III. Nr. 362. Der Zinsgrosche n. Grisaille. Zwei Rück- 
seiten der Flügel eines Kreuzigungsaltars, auf deren Vorder- 
seiten die Vertreibung aus dem Paradiese dargestellt ist. 
Prado, Madrid. Holz 195  je 77 cm. 
Hans Memling, nachweisbar seit 1471, 1' 1495. 
III. Nr. 355. Madonna mit Kind vor dem knienden 
Donator und dessen Patron Antonius Eremita stehend, 
 Bez: 1472. Galerie Liechtenstein, Wien. Holz 93  55 cm. 
V. Nr. 601, Die Vermählung der hl. Katharina zwischen 
den beiden Johannes. Auf dem Rahmen: Opus Johannis 
Memling Anno 1479. Gestiftet von Jacob de Keuninck, 
Anton Seghers, Agnes Cazembrood und Clara van Hultem. 
Johanneshospital, Brügge. Holz 172 2 172 cm. 
V. Nr. 596. Die Anbetung der Könige. Auf dem Rahmen 
die Inschrift: Dit Werck dede maken broeder Jan Floreins 
alias vander Riist broeder profes. van den Hospitale van 
Sint Jans in Brugghe anno 1479. Opus Johanis Memling. 
Johanneshospital, Brügge. Holz 46: 57 cm. 
VI. Nr. 728. Die Geburt Christi. Linker Flügel des vor- 
stehenden Bildes. Ebenda. Holz 47 : 25 cm. 
III. Nr. 416. Die Darstellung im Tempel. Rechter Flügel 
zu den vorstehenden Bildern. Ebenda. Holz 47: 25 cm. 
IV. Nr. 482. Die persische Sibylle (angeblich Maria 
Moreel, zweite Tochter des WVillern de Vlaenderbergh) ge- 
malt 1480. Ebenda. Holz 37 : 27 cm. 
V. Nr. 585. Bildnis des Martin van Newenhoven. 
Von einem Diptychon, dessen Haupttafel Maria mit Kind. 
Bezeichnet: Hoc opus fieri fecit lllartinus de Newenhoven 
anno domini 1487. anno vero aetatis sue 23. Ebenda. 
Holz 44: 33 cm.  
I. Nr. 31- Die hl. Ursula. Gemälde am Ursula-Reliquien- 
schrein von 1489. Ebenda. Holz. 
I. Nr. 104. Ankunft der hl. Ursula in Köln. Gemälde 
desselben Schreines. Ebenda. Holz, 
III. N0. 403. Ankunft der hl. Ursula in Rom. Gemälde 
desselben Schreines. Ebenda. Holz. 
I. Nr. 91. Maria mit dem Jesuskind. Ebenda. Holz. 
IV. No. 553. Madonna mit Kind und Engeln. UIIIZICII, 
Florenz. Holz 97 : 43 cm. 
VII. Nr. 979. Madonna mit Engel und Stifter. K. Ge- 
IP
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.