Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1979474
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1979676
Verzeichnis 
Kunstgeschichtliches 
III. Nr. 301. Die Schlacht von S. Egidio 1416. In der 
Mitte erscheint Carlo Malatesta von Rimini auf einem 
Schimmel, gefolgt von seinem Neffen Galeazzo. Für Villa 
Bartolini in Gualfonda gemalt. Nationalgalerie, London. 
Holz 150: 185 cm. 
Andrea del Gastagno, 1390P-1457-  
III. Nr. 367. Bildnis des Giovanni Boccaccio. Uber- 
lebensgrosse stehende Figur. Auf dem Sockel: Dominus 
Johannes Boccaccius. Nischenfresko aus Villa Pandolfmi 
zu Legnaia bei Florenz, jetzt auf Leinwand übertragen im 
Castagnomuseum (S. Apollonia), Florenz.  
III. Nr. 385. Bildnis des Farinata degli Uberti. Auf 
dem Sockel: Dominus Farinata de Umbertis sue Palrie 
Liberator. Grösse, Herkunft und Aufstellung wie vorstehend. 
IV. Nr. 463. Bildnisldes Tetrarchen Acciaiuoli. Auf 
dem Sockel: Magnus Tetrarcha De Acciarolis Neapolitani 
Regni Dispensator. Grösse, Herkunft und Aufstellung wie 
vorstehend. 
IV. Nr. 470. Bildnis des Filippo Spano (Scolari). Auf 
dem Sockel: Dominus Philippus Hispanus De Scolaris 
Relator Victoriae Theucrorum. Grösse, Herkunft und Auf- 
Stellung wie vorstehend. 
VI. Nr. 776. Das hl. Abendmahl. Fresk0__im Refektorium 
von S. Apollonia, jetzt Castagnomuseum. Uberlebensgrosse 
Figuren. 
VI. Nr. 853. Die sieben freien Künste und die sieben 
Tugenden. Sammlung Wittgenstein, Wien. Holz. Ur- 
heberschaft unsicher.   
Domenico Veneziano, T 1461.  
V. Nr. 662. Madonna mit den hh. Johannes Bapt, Franciscus, 
Nicolaus und Lucia. Bez.: Opus Dominici de Venetiis. 
Aus der Kirche S. Lucia dei Magnoli in Florenz. Uff-lzien, 
Florenz. Holz 203:2o3 cm. 
Fra Filippo Lippi, 1406P-I469- 
VI. Nr. 859. DieVerkündigung. Galerie Doria, Rom. Holz. 
IV. Nr. 54.1. Die Verkündigung. Aus S Maria Primerana 
in Fiesole. Pinakothek, München. Holz 202: 180 cm. 
VI. Nr. 800. Krönung Mariä. Mit dem Bildnis des Künstlers 
im Ordenskleid (is perfecit opus). 1441 für S. Ambrogio 
in Florenz gemalt. Akademie, Florenz. 1922276 cm. 
III. Nr. 326. Maria mit zwei Engeln, welche das Christus- 
kind emporhalten. Halbligur. Uftizien, Florenz 89:61 cm. 
VI. Nr. 777. Maria mit dem Jesuskinde. Im Mittelgrund 
die Geburt Mariä. Galerie Pitti, Florenz. Holz, Rundbild, 
131 cm im Durchmesser. 
 Francesoo di Stefano, genannt Pesellino, 1422-1457- 
VII. Nr. 997. Martyrium der hh. Cosmas und Damianus. 
Mittelstück einer Predella. Akademie, Florenz. Holz 
33  45 Cm-   
VII. Nr. 1003. Wunder des hl. Antonius von Padua 
 vor der Leiche des XVucherers. Rechtes Seiteustück zum 
vorigen, gleicher Grösse und Aufstellung. 
Alesso Baldovinetti, 1427-4477. 
V, Nr. 595. Die Verkündigung. Aus S. Giorgo snlla 
Costa. Ufiizicn, Florenz. Holz 167 : 135. 
Antonio Pollajuolo, 1429-4498. 
V. Nr. 655. Martyrium des hl. Sebastian. National- 
galerie, London. Holz 295 : 200 cm. 
III. Nr. 351.. Prudentia. Allegorische Figur auf einem Throne 
sitzend. Aus dem Tribunal der Mercatanzia. Uffizien, 
 Florenz. Holz 163:85 cm. 
Piero del Pollajuolo, 1443 bis Ca- 1496- 
VII. Nr. 992. Der hl. Sebastian. Pitti, Florenz. Holz 
199: 78 cm. 
     
I. Nr. 139. Der junge Tobias mit den drei Erzengeln. 
Aus. der Capella Capponi von S. Spirito. Akademie, 
Florenz. Holz 132:153 cm. 
l. Nr. 122. Die Taufe Christi. Gemeinschaftliches Werk. 
des Verrocchio und seines Schülers Lionardo. Gemalt für 
die Vallombrosanermönche von S. Salvi bei Florenz. Akademie, 
Florenz. Holz 177: 351. 
VII. Nr._949. Madonna mit Kind. Halbflgur, Städelsches 
Institut, Frankfurt. Holz 93 ; 74 cm.  
 Sandro BOHIIOBI" (Sandro di Mariano Filipepi), 1446-1510. 
III. Nr. _313. Maria mit dem jesuskinde im Schoss 
und im Begriff, das Magnificat zu schreiben. Kniestück, 
Rllrldblld. Uflizien, Florenz. Holz 112 cm Durchm. 
HL Nr- 363- 'Mi11i-11-in-trono mit dem von- einer Granate 
essenden Kinde auf dem Schoss. Uffizien, Florenz. Holz 
120  62 cm.     
IV. Nr. 565. Die Anbetung der Könige mit den Bild- 
nissen Cosimo des Alteren, Giuliano und Pietro de Medici. 
Für S. Maria Novella gemalt. Uftizien, Florenz. Holz 
110: 135 cm. 
I. Nr. 140. Allegorie auf den Frühling(Reich derVenus). 
In der Mitte Venus, über welcher Cupido flammende Pfeile 
nach den links tanzenden drei Grazien entsendet, neben 
welchen Merkur, die Nebel verjagend. Rechts Flora rosen- 
streuend und die Erdnymphe, welcher unter Zephyrs Be- 
rührung Blumen aus dem Munde entspriessen. Für Lorenzo 
il Magnifico gemalt, und in Cosimos Villa Castello aufgestellt. 
Akademie, Florenz. Holz 203 : 314 cm. 
III. Nr. 307. Die Geburt der Venus. Venus auf der 
Muschel landend. Links zwei Windgötter, rechts der Früh- 
ling, ihr einen blumengestickten Mantel reichend. Herkunft 
wie beim vorigen Bilde. Uffizien, Florenz. Auf Leinwand 
übertragen 173  272 cm. 
V. Nr. 712. Krönung Maria. Aus S. Marco in Florenz. 
Akademie, Florenz. Holz 372:243 cm. 
V. Nr. 710. Allegorie auf die Verleumdung. Auf dem 
Thron der leichtgläubige Richter, assistiert von wUnwissen- 
heit und Argwolma. Zu diesem zerrt die xDiabolec (Ver- 
leumdung) ihr Opfer, geführt vom xNeidc, begleitet von 
vLlStl und vTäuschungc. Hinter dieser Gruppe folgt die 
wReuea, und dieser die nackte wWahrheitc. Nach Lucians 
Beschreibung eines Bildes von Apelles (Alberti). Uflizien, 
Florenz. Holz 60:90 cm, 
IV. Nr. 505. Judith gefolgt von ihrer das Haupt des Holo- 
fernes tragenden Dienerin. Uffizien, Florenz. Holz 27  21 cm. 
VII. Nr. 914. Die Verkündigung. 1488 für das Kloster 
Cestello gemalt. Uffizien, Florenz. Holz 146: 153 cm. 
V. Nr. 709. Madonna mit sechs Engeln. Uffizien, Florenz. 
Holz. Rundbild 142 cm Durchm. 
VI. Nr. 746. Marienaltar. Maria in trono mit den hh. Katharina, 
Augustin, Barnabas, Johannes BapL, Ambrosius und Michael. 
Aus S. Barnaba in Florenz. Akademie, Florenz. Holz 
326  268 cm. 
VII. Nr. 907. Marienaltar. Maria in trono mit den hh. 
Johannes B. und Magdalena, Franciscus und Katharina, 
vorne Cosmas und Damianus. Aus S. Ambrogio in Florenz. 
Akademie, Florenz. Holz 169: 193 cm. 
VII. Nr.8 980. Madonna mit Kind, Johannes und sechs 
Engeln. Galerie Borghese, Rom. Holz rund, 170 cm 
Durchmesser,   
IV. Nr. 457. Grablegung Christi. Museo Poldi-Pezzoli, 
Mailand. Holz 1o7:7r cm. 
V. Nr. 711. Madonna mit Johannes Baptista und Johannes 
Ev. Für Capella Bardi in S. Spirito gemalt. Galerie, Berlin. 
Holz 185: 180 cm. 
V. Nr. 714. Grablegung Christi. Pinakothek, München 
Holz 138: 208 cm.  
II. Nr. 253. Maria mit Kind und dem kleinen Johannes. 
Louvre, Paris. Holz 93:69 cm.  
V. Nr. 713. Geburt Christi. Gemalt laut griechischer Uber- 
schriftiJ. 1500. Nationalgalerie, London. Holz 138:208 cm. 
VI. Nr. 830. Venus und Mars, der letztere schlafend, während 
vier Panisken mit den Waffen des Kriegsgotts spielen. 
Nationalgalerie, London. Holz 70: 180 cm. 
Filippino Lippi, 1458-1504.  
I. Nr. 20. Maria dem hl. Bernhard erscheinend. 1480 
für das Kloster alle Campora gemalt. Badia, Florenz. 
VI. Nr. 817. Madonna in trono mit den hh. Johannes B. 
und Viktor, Zenobius und Bernhard. 14.85 für den Saal 
der Acht in Florenz gemalt Uffizien, Florenz. Holz 
344 : 224 cm. 
V. Nr. 607. Christus erscheint seiner Mutter. Pina- 
kothek München. Holz 155: 148 cm. 
V. Nr. 578. Anbetung der Könige. Uffizien, Florenz. Holz 
253 : 242 cm. 
V. Nr. 692. Die Erweckung der Drusiana. Fresko in 
der Capella Strozzi in S. Maria Novella, Florenz. 
Domenico Ghirlandajo (di Tommaso Bigordi), 1449-1494- 
VI. Nr. 811. Das hl. Abendmahl, gemalt 1480. Fresko 
im Refektorium der Ognissanti, Florenz.  
VII. Nr. 895. Das Wunder des hl. Franciscus (Erweckung 
des Kindes aus dem Hause Spini). Fresko von 1485 in 
der Cap. Sassetti von S. Trinita, Florenz. 
VII. No. 944. Die Anbetung der Hirten. Von 1485, Aus 
_der Cap. Sassetti von S. Trinita in Florenz. Akademie, 
 Florenz. Holz 167 : 169 cm. 
V. Nr. 697. Zacharias im Tempel. Fresko im Chor von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.